Miete rückwirkend zurück verlangen, da nach 1 Monat noch immer kein Schlüssel zur Verfügung stand für ein WG Zimmer?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Mit Bauchgefühl löst man das Problem nicht.

1. Es besteht ein mündlicher Mietvertrag, es wurde Miete gezahlt, die Wohnung wurde ohne Schlüssel übergeben. Ich vermute, dass der Mietvertrag am 1.7.2016 begann. Wo hat der Sohn zu welcher Zeit zu welchen Kosten im Juli gewohnt? Ergeben sich aus der Situation finanzielle Verluste, so ist Schadensersatz zu fordern und gegen die Miete aufzurechnen. 

2. Hier besteht zunächst ein Zurückbehaltungsrecht der Mietzahlung August 2016 nach § 320 BGB. Die Anfertigung eines Zweitschlüssels ist nur dann erschwert, wenn es sich um eine Schließanlage handelt. Ansonsten wäre das eine Sache von Stunden. Schlosswechsel dito aber entsprechend teurer. Auch hier könntet ihr in Vorleistung gehen (Ersatzvornahme anmelden ) aber erst gegen die Septembermiete aufrechnen (§ 536)

3. Eine Mietminderung fällt aus. Ihr habt die Mietsache ohne Schlüssel übernommen und die Miete nicht unter Vorbehalt der Mangelbeseitigung gezahlt.

4. Der mündliche Mietvertrag ist gültig, ihr solltet nicht auf einen schriftlichen bestehen. Es ergeben sich daraus nur Vorteile für den Mieter.

Eine ordentliche Kündigung oder eine Vertragsauflösung sind ebenfalls jederzeit möglich. Für eine fristlose Kündigung reicht der Grund nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TrudiMeier
29.07.2016, 11:15

Für eine fristlose Kündigung reicht der Grund nicht.

Das sehe ich anders. Wenn der Sohn nicht uneingeschränkt Zugang zu seiner Mietsache hat, weil der "Vermieter" den Schlüssel nicht rausrückt, ist das m. E. sehr wohl ein Grund zur fristlosen Kündigung. Die bereits gezahlte Miete allerdings kann man abschreiben.

0
Kommentar von Gerhart
29.07.2016, 12:27

Es wäre noch interessant zu wissen, ob Kaution hinterlegt wurde und ob das Zimmer möbliert ist. Übrigens stehen deinem Sohn mindestens 6 Schlüssel zu: 2xHaus - 2xWohnung - 2xZimmer.

0
Kommentar von pastajunkie
29.07.2016, 15:19

Die Monatsmiete für ein Zimmer in einer WG einklagen, ob sich das lohnt? Wenn der TE schreibt das der Vermieter keine Kohle hat, lohnt sich das ganze noch weniger. Unter den Vorraussetzungen wäre mir die Kohle egal und würde das Geld lieber in eine gescheite Mietwohnung stecken.

0

Mein erster Gedanke: Schreib die Kohle ab und sucht für euren Sohn ein anderes Zimmer... Das Geld zurückzubekommen wird bestimmt schwierig wenn er nicht viel Geld hat. Wie das rechtlich aussieht weiß ich nicht aber mein Bauchgefühl sagt mir Kohle weg und Wohnung futsch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Handelt es sich um die Zimmerschlüssel oder den Wohnungsschlüssel?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gittax
29.07.2016, 11:06

Das Zimmer war nicht abschließbar. Er bekam keinen Schlüssel! Weder für die Haustür noch für die Wohnungstür. Er hatte immer Ausreden parat. Mein Sohn zog jetzt am 24.7. jetzt einfach aus. Er wohnte ja eh fast ausschließlich wieder bei mir, da er ja kaum reinkam. Mietvertrag gab es ja nicht.

0

Was möchtest Du wissen?