Miete ohne vertrag keine schlüssel

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Man was für ein Dilemma.

Zunächst einmal:

Mietverträge können auch mündlich abgeschlossen werden. Sie siind unter Umständen schwer zu beweisen.

Ein Beweis wäre z.B. der Schlüssel gewesen oder Zeugen.

Da sie Dir den Zugang verwehrt, könntest Du dieMiete zu 100% kürzen und auch die Mehrkosten für Hotel einklagen( Wenn Du beweisen kannst, das es einen Vertrag gibt.

und von mir geld verlangen wenn sie mich nicht mal mehr reinlässt?

Geld verlangen wofür?

Dann würde Sie zugeben, dass es einen Vertrag gibt und sie muss Schadenersatz leisten.

und sie lässt mich nicht mehr in die wohnung in der ich ja schon eingezogen bin und in der meine sachen stehen rein. erst wenn ich die hälfte an miete zahle

Dann würde ich die Polizei rufen und mir Zugang verschaffen lassen, wenn Sie beweisen können, dass sich Ihre Sachen dort befinden.

Sie durfte nicht die Schlüssel wegnehemen, noch Ihnen die Sachen verweigern.

Ich würde sofort die Polizei dort hinbeordern. Die regeln dann Alles und Morgen wäre ich wegen der Hotelkosten beim Anwalt.

danke, allerdings hab ich schiss das wenn ich die polizei mit einbeziehe sie einfach meine sachen rausstellt, da sie sie mir dann ja nicht mehr verwehrt. Dann hät ich ein richtiges problem

0
@Nururu

Warum ein Problem? Mehr kannst du nicht erreichen, als deine Sachen wieder zu bekommen.

0

So ein Unsinn: kein Polizist in diesem Lande verschafft einem Mieter Zutritt zu einer Wohnung, für die der Vermieter den Zutritt nicht gewährt.

0
@packobello

Die Politei würde die Herausgabe der Sachen einfordern - hatte ich schon mal.

0
@Jorgfried

Dazu bedarf es des Nachweises, dass er/ sie zutrittsberechtigt ist und dazu fehlt ihm/ ihr der Vertrag. Die Polizei macht in diesem Falle rein gar nichts. Alles andere sind Vorstellungen aus irgendwelchen Serien, die mit der Realität nichts zu tun haben.

0
@packobello

Dazu bedarf es des Nachweises, dass er/ sie zutrittsberechtigt ist und dazu fehlt ihm/ ihr der Vertrag

Der Nachweis würde sich anhand von vorhandenen Unterlagen von Ihm/ Ihr erbringen lassen.

0
@johnnymcmuff

...die sich in der Wohnung befinden, zu dem der Zutritt nicht gewährt wird??? Clever!

0

Es war dumm von dir, die Schlüssel abzugeben, solange noch deine Sachen drin stehen. Jetzt kannst du nur einen Termin mit ihr ausmachen, dass du deinen Kram abholen kannst. Wenn sie den verweigert, ruftst du die Polizei - mit etwas Glück regeln die das direkt.

Falls du dich bereits umgemeldet hast, könntest du auch androhen, einen Schlüsseldienst zur Türöffnung zu beauftragen, während sie weg ist. Da du einen mündlichen Mietvertrag hast, wärst du im Recht.

Da es keine Vertragsgrundlage gibt, hast du dort kein Wohnrecht. Das bedeutet aber auch, dass es keine Grundlage gibt, die dich zu einer Zahlung verpflichten würde.

naja wir hatten uns drauf geeinigt das ich bis ende nächster woche bleibe, zählt das nicht als mündlicher vertrag? und kann sie mir dann die schlüssel wegnehmen?

0
@Nururu

Grundsätzlich kann ein Mietvertrag auch mündlich abgeschlossen werden. Was willst du tun? Sie verklagen? Genau da liegt das Problem. Sie hält sich nicht an den Vertrag und du kannst nix machen. Dann nutze die Gelegenheit und tu genau so, als ob kein Vertrag existiert.

0

Da es keine Vertragsgrundlage gibt, hast du dort kein Wohnrecht.

Wenn man Zeugen hat für den mündlichen Vertrag, dann schon.

Das bedeutet aber auch, dass es keine Grundlage gibt, die dich zu einer Zahlung verpflichten würde.

Im Gegenteil die Mieterin kann Forderungen stellen, wenn Sie Beweise für den mündlichen Vertrag hat.

0
@johnnymcmuff

...dann müsste sie sich selbst aber auch daran halten - dies tut sie offenbar nicht. Und auch dein letzter Satz ist Unsinn: Wenn ihm der Zutritt verwehrt wird, hat er für diesen Zeitraum keine Miete zu entrichten.

0

Du hast kein Vertrag und das ist das Prolem, die kann dich rausschmeisen wann sie will. Aber Geld kann sie auch keins Verlangen Da nix vorlirgt

Du hast kein Vertrag und das ist das Prolem,

Mündlicher Vertrag; nur schwer zu beweisen eventuell.

die kann dich rausschmeisen wann sie will

Ohne Beweise ja, mit Beweise, dann wirds teuer.

Aber Geld kann sie auch keins Verlangen Da nix vorlirgt

Natürlich nicht, wäre ja noch schöner, wenn man für die Nutzungsverweigerung noch zahlen soll.

0
@johnnymcmuff

Schön das wir eine meinung sind :) Ich würde gerne nur wissen wie die sich so verzankt haben

0

Was möchtest Du wissen?