Miete mindern. Lastschriftverfahren

5 Antworten

Ihr koennt und muesst das Lastschriftverfahren bei dem Vermieter zurueckziehen, dann haben sie keine Erlaubnis mehr die volle Miete abzubuchen.

Wenn ihr die geminderte Miete zahlt haben sie kein Recht euch zu kuendigen bis das alles geklaert ist was ihr zu beanstanden habt.

Ich wuerde aber dem Vermieter die Gruende fuer die Mietminderung mitteilen und gleichzeitig die Lastschriftabbuchung zurueckziehen schriftlich am besten per Einschreiben.

einfach dem Vermieter mitteilen, daß Du bis auf Weiteres die Einzugerlaubnis entziehst. Wenn die dennoch abbuchen, kannst Du den Betrag zurückbuchen lassen (geht auch online).

Achte aber darauf, auch die verminderte Miete pünktlich zu überweisen.

Am Allerbesten lasst Ihr Euch beim Mieterverein beraten, ob und wie hoch Ihr die Miete mindern könnt.

Das machen wir auch, danke :)

0

Schriftlich mitteilen dass das Mandat (so heisst es jetzt) aufgrund Unstimmigkeiten zurückgezogen wird und dann mit ein Kopie zu Bank gehen (die müssen eh fragen ob die Firma bescheid weisst).

Vorher musst Du, am Besten mit Unterstützung einen Anwalt, die Mietminderungsgründe erlautern.

Solang Du deine Wille zu zahlen gezeigt hast, auch Teilweise, ist es noch kein Kündigungsgrund. Und ein Verfahren ist am Laufen...

Mieter, die die Miete unberechtigt kürzen, können entgegen dieser Meinung gekündigt werden.

0
@Gerhart

wohl gemerkt UNBERECHTIGT. Deswegen ist ein Alleingang mit Mietkürzung sehr riskant.

Mit grünes Licht einen Anwalt sehe ich da kein Problem.

0

Was möchtest Du wissen?