Miete /kautionpfändung

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Nein, warum sollte er? Seine vorrangigen Ansprüche sind nicht gefährdet. Du zahlst Deine Miete, also besteht ja wohl kein Kündigungsgrund. Die Pfändung wird bei der Kaution eingemeldet, so daß dieser Anspruch erst bei evtl. anstehender Auszahlung der Kaution in Frage kommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kerba24
19.12.2010, 14:21

Danke für den Stern!

0

Die Ansprüche des Vermieters sind aufgrund der Pfändung des Rückzahlugnsanspruches der Kaution in keiner Weise beeinträchtigt. Er wird nur dann das Mietverhältnis unter aufrechung der kaution kündigen, wenn Sie mal aufgrund Ihrer insgesamt desaolaten finanziellen Verhältnissese mit der Mietzahlung ins stolpern geraten; dann fliegen Sie halt raus aus der Wohnung und die Kaution ist ebenfalls futsch - sind Sie insoweit jetzt beruhigt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Greenmile69
20.12.2010, 11:11

---das heist also so lange ich pünktlichst meine Miete zahle( wie seither auch ) kann der mir wegen der Kaution -Pfändung nicht kündigen ?Die Kautionspfändung kann jetzt im Moment nicht gepfändet werden,sondern die pfändung beruht sich auf die Rückzahlklausel -wenn ich mal kündige und der Vermieter hat keine Ansprüche -wird die kaution an den Gläubiger überwiesen ?Richtig ? Danke

0

hallo,

danke für euren netten Antworten .Weil ich vorher was gelesen habe in einem Forum :

Bei einer Kautionspfändung kann der Vermieter dich sofort kündigen ,dies ist ein Kündigungsgrund .Ob Fristlos weis ich nicht !

Da macht man sich schon Gedanken oder es war ein Hirnie der einfach mal was gepostet hat um die anderen zu Ärgern

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein darf er nicht. erst wenn du zwei monatsmieten im rückstand bist darf er dir kündigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Pfändung der Mietkaution alleine ist kein Kündigungsgrund für den Vermieter.

Wenn aber aber noch Zahlungsverzug oder "sonstige Unregelmäßigkeiten im Mietverhältnis" hinzukommen erleichtert die Pfändung der Mietkaution die Kündigung durch den Vermieter.

Also ja immer pünktlichst die Miete und alle sonstigen (berechtigten) Mietforderungen bezahlen und ein "ganz braver" Mieter sein, dann gibt es keinen Grund für den Vermieter zur Kündigung der Mietwohnung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, das kann er nicht. Der Vermieter hat ja immerhin das erste Zugriffsrecht auf die Kaution. Erst wenn das Mietverhältnis beendet wurde und alle Ansprüche aus dem Mietverhältnis erledigt sind, hat der Gläubiger Zugriff auf die Mietkaution. Das ist aber frühestens 6 Mon. nach Mietvertragsende der Fall.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Greenmile69
19.12.2010, 13:17

hallo,

danke für deine nette Antwort .Weil ich vorher was gelesen habe in einem Forum :

Bei einer Kautionspfändung kann der Vermieter dich sofort kündigen ,dies ist ein Kündigungsgrund .Ob Fristlos weis ich nicht !

Da macht man sich schon Gedanken oder es war ein Hirnie der einfach mal was gepostet hat um die anderen zu Ärgern

0

Was möchtest Du wissen?