Miete ink. NK .... sind dann Heizkosten auch mit drin?

12 Antworten

Diese Formulierung (in Inseraten üblich) besagt grundsätzlich nur, dass in der angegebenen Summe eine NK-Anteil bereits inklusive ist. Es bedeutet jedoch nicht automatisch, dass nicht zusätzliche Kosten in der jährlichen NK-Abrechnung aufgelistet werden. Normalerweise ist davon auszugehen, dass die NK-Anteile in der monatlichen Mietzahlung etwa wenigstens 2/3 der tatsächlichen durch den Mieter zu tragenden NK betragen (abhängig vom tatsächlichen Verbrauch), sodass sich die Nachzahlungen in Grenzen halten. Es gibt jedoch auch Komplettmieten, bei denen im Mietzins der gesamte NK-Aufwand bereits abgedeckt ist; im Zweifelsfall nachfragen.

Insofern im Angebot das so steht, sind wohl in der Regel neben den Hausnebenkosten auch die Heizkosten einbezogen, obwohl das so in der Angabe nicht korrekt ist. In den Abrechnugsbelegen z. B. Von Techem oder ISTA, sind immer Heizkosten getrennt von Hausnebenkosten dargestellt. Beide zusammen sind „Betriebskosten“ im Sinne der Betriebskostenverordnung. Es sollte deshalb zur Angewohnheit werden, dass Nettomiete, Hausnebenkosten und Heizkosten getrennt in Angeboten dargestellt werden. Oft wollen die Makler bzw. Vermieter selbst etwas verschleiern um Mieter anzulocken. Eine sog. „Warmmiete“ darf gar nicht mehr vereinbart werden, da Heizkosten grundsätzlich nach Verbrauch abzurechnen sind (mit einem zu vereinbarenden Anteil nach Wohnfläche). Für die Nebenkosten kann entweder monatliche Vorauszahlung oder eine Pauschale vereinbart werden. Wird gar nichts vereinbart, sind mit der Miete alle Nebenkosten abgegolten. Letzteres nur als Ergänzung, da es sonst wieder hier erfahrungsgemäß bemängelt wird, dass ich darauf nicht hinwies. In der jährlichen Betriebskostenabrechnung sind sowohl die Neben- als auch Heizkosten fristgerecht abzurechnen.

Kann sein ja, wenn es eine Zentralheizung gibt oder der Vermieter sonstwie das Brennmaterial stell. Wenn es Elektroheizung ist, in der Regel nicht. Die Stromkosten laufen direkt über Dich.

Was möchtest Du wissen?