Miete einfach nicht zahlen?

15 Antworten

So etwas zu kontrollieren, wenn es sich um 6 oder 7 Mietparteien handelt, geht sehr einfach und praktisch nebenbei. Man holt sich die Kontoauszüge am 7. oder 8. eines Monats oder schaut sich diese im Online-Banking an und zählt einfach mal, wie oft "Miete" zwischen dem 1. und 7. draufsteht.

Ist es die erwartete Anzahl an Buchungen, geht noch ein prüfender Blick auf die Beträge und das war es schon.

Fehlt eine Buchung oder ist ein Betrag offensichtlich falsch, geht man der Sache etwas genauer nach und nun kommt das vielleicht Entscheidende:

Fehlt die Miete einer Mietpartei, die man sowieso nicht (mehr) mag, wartet man noch den nächsten Monat ab und wenn die Miete wieder fehlt, schickt man sofort die fristlose Kündigung hin, hilfsweise fristgerecht. Bequemer könnte es fast nicht gehen, die unliebsame Mietpartei los zu werden.

Fehlt die Miete einer Mietpartei, die ansonsten immer zuverlässig und pünktlich in einem eher angenehmen Mietverhältnis hatte, wird man diese mal anfragen, was denn das Problem ist und eine Regelung für die baldige Nachzahlung finden. Jedoch nicht ohne mit gewissem Nachdruck darauf hin zu weisen, dass man nicht sehr geduldig sein wird und keinesfalls irgendwelche Spielchen hin nehmen wird.

Also, einfach die Miete nicht zu überweisen, ist höchst riskant.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – In diesen Bereichen selbst seit langer Zeit tätig.

Das fällt leicht auf, die Mieteingänge sollten auf ein Separates Konto eingezahlt werden und dann überprüft man einfach ob an Tag X der tatsächliche Kontostand mit dem errechneten Kontostand übereinstimmt und wenn nicht, lädt man die Daten einfach runter und lässt sie zum Beispiel von Excel abgleichen und sieht dann wer nicht bezahlt hat und kann dann die Mahnungen losschicken. Das ist eigentlich eine Sache von 10-15 Minuten.

Natürlich wird die jeden zweiten Tag ihre Konten kontrollieren... und wenn da die Miete mal nicht pünktlich kommt, wird sie das sofort merken... ob sie sofort was sagt weiß ich nicht, aber merken wird sie es natürlich sofort - denn die Frau lebt von dem Geld!

Du bist ja lustig.

Natürlich kontrollieren Vermieter die Zahlungseingänge von den Mietern.

Bei 7 Einheiten braucht man dazu keinen der das macht.

Einfach die Kontoauszüge durchsehen, fertig.

Fällt dir auf wenn dein Chef nicht bezahlt? Bestimmt. Ebenso der Vermieterin, wenn am Monatsanfang der erwartetete Saldo von sieben Monatsmieten nicht auf dem Konto ist und man sich den Grund dafür leicht ansehen kann...

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Was möchtest Du wissen?