Miete bezahlen WG wenn ich noch nicht dort wohne?

5 Antworten

Miete bezahlen WG wenn ich noch nicht dort wohne?

Muss man, man muss nur nicht einziehen wenn man nicht will.

Hey habe gerade ein kleines Problem, habe eine WG gefunden und mein Vormieter hatte keinen mietvertrag und da davor hat jemand gewohnt mit Vertrag. 

Doch der Vormieter hatte einen Vertrag.

Es gibt schriftliche und mündliche Mietverträge. Mündliche Mietverträge sind beweisbar durch Mietzahlungen und sie haben Vorteile für den Mieter z.B. das man keine Endrenovierung machen muss

Jetzt steht also der letzte Mieter im Vertrag, bis zum 30.09. Ich ziehe aber erst am 1.10 ein und soll September schon bezahlen obwohl ich nicht imVertrag stehe und das Zimmer nicht nutze. Was soll ich machen?

Es ist dann ein mündlicher Mietvertrag zustande gekommen, wenn man sich über die wichtigen Sachen einig war wie z.B. Miethöhe und Tag es Mietbeginns.

Gab es Zeugen dass Du die Wohnung mieten willst oder war der Vermieter mit dir alleine?



Auch ein mündlicher Vertrag ist ein gültiger Vertrag.

Ab wann hast Du denn das Zimmer gemietet? Ihr müsst ja einen Termin ausgemacht haben. Du kannst das Zimmer ab Mai mieten und erst im Dezember einziehen, das ist Deine Sache. Zahlen musst Du ab Mietbeginn.

Ich hab gesagt ab September ja aber ich stehe nicht imVertrag

0
@xWONDERLANDx

Wenn Du das Zimmer ab September mieten willst, dann musst Du ab September Miete bezahlen, aber nicht vorher.

0
@Allexandra0809

Richtig - nun kommt er/sie aber auf den Gedanken erst am 01.10. einzuziehen und will für September keine Miete zahlen......

0
@Lotta1965

Hab ich ja geschrieben, Du kannst eine Wohnung mieten ab Mai, aber erst im Dezember einziehen. Das ist Sache des Mieters. Bezahlen muss er aber ab Mai.

Hier in diesem Fall muss die Miete ab September bezahlt werden, da ab September gemietet wurde. Auch wenn es keinen schriftlichen Mietvertrag gibt. Mit einem solchen Mieter würde ich aber auf jeden Fall einen schriftlichen Mietvertrag machen und alles genau festhalten.

0
@Allexandra0809

Hab deine Antwort dann mißverstanden. Ich würde mit diesem Mieter kurzen Prozess machen und ihm erstmal den Schlüssel wieder abnehmen. Und dann soll er mir am 01.10. beweisen, dass er mit mir einen Mietvertrag hat.

1

Entweder Du mietest dieses Zimmer jetzt ab September - oder jemand anderer bekommt den Zuschlag. Denn dieser Vormieter - soweit er das Recht hat einen Nachmieter zu suchen - muss Dir die Wohnung nicht erst ab Oktober vermieten, nur weil sein Vertrag bis dahin noch besteht.

Ob Du dann am 1.9. 2018 oder am 23. 2. 2019 einziehst ist vollkommen gleichgültig. Deine Zahlungspflicht besteht ab Mietbeginn und nicht erst ab dem Tag des Einzuges.

Aber ich stehe nicht im Mietvertrag

0
@xWONDERLANDx

Sorry - was ging an mir vorbei? Du schriebst in einem Kommentar, dass Du gesagt hast, dass Du das Zimmer ab September nimmst.

Damit besteht erst einmal ein mündlicher aber trotzdem verbindlicher Mietvertrag.

1
@wilees

Und offensichtlich hat er/sie schon den Schlüssel. Damit ist die Miete fällig.

0

Mietschulden durch ehemalige WG-Mitbewohner! Was kann ich tun?

Hallo,

ich bin vor kurzem aus meiner WG (insgesamt 4 Personen) ausgezogn. In die WG sind vorher 2 neue Mitbewohner eingezogen, die sich sehr chaotisch verhalten haben. Daher hat sich unser Vermieter geweigert den Beiden einen Mietvertrag zu geben, sodass nur noch ein Mitbewohner und ich einen gültigen Mietvertrag für die Wohnung hatten. Die restlichen Beiden haben ohne Vertrag in der Wohnung gewohnt, weil der Vermieter sie mit einem Vertrag für Sie immer wieder vertröstet hat, bis er sich wegen ihrem Verhalten (zu hohe Lautstärke,...) völlig dagegen entschieden hat ihnen einen Mietvertrag zu geben. Die Beiden haben mehrere Monate keine Miete bezahlt obwohl sie jeden Tag in der WG gewohnt haben, wodurch Mietschulden entstanden sind. Wir haben uns dann mit dem Vermieter geeinigt, dass wir alle ausziehen und den Mietvertrag auflösen. Die Beiden Mitbewohner ohne Mietvertrag sind darauf einfach abgehauen. Ich habe die Namen, weiß aber nicht wo sie jetzt wohnen oder sich aufhalten. Jetzt bin ich und der andere Mitbewohner auf den gesamten Mietschulden sitzen geblieben und der Vermieter fordert diese nun von uns, da wir die einzigen sind die einen Mietvertrag für die Wohnung hatten.

Gibt es irgendeine Möglichkeit sich den Mietschulden zu entziehen. Ich und der andere Mitbewohner haben immer pünktlich unseren Mietanteil auf das WG-Konto überwiesen. Da sich der Vermieter über ein halbes Jahr lang, bis zur WG-Auflösung geweigert hat in einen Mietvertrag für die anderen Beiden einzuwilligen, ist es schwer sie rechtlich zur Rechenschaft zu ziehen und ihnen etwas nachzuweisen. Ich habe lediglich einige Mieten die tatsächlich von Ihnen gezahlt wurden auf einem Kontoauszug des WG-Kontos als Nachweis. Dort stehen ihre Namen zusammen mit dem Betreff "Miete", was Nachweist das sie Geld mit dem Zweck der Mietzahlung an das WG-Konto überwiesen haben. Nützt mir das evtl. etwas um nachzuweisen, das sie in der WG gewohnt haben? Wäre der Vermieter, der die ganze Zeit über die Zustände Bescheid wusste, nicht verpflichtet gewesen einen Mietvertrag auszustellen? Kann die Miete vom Vermieter nach fristgerechter Kündigung überhaupt noch gefordert werden? Was kann ich tun um meine Situation zu verbessern und nicht für die Anderen nachzahlen zu müssen?

Bin für jeden Ratschlag dankbar!

M.f.G. Sebastian

...zur Frage

Mietvertrag abgeschlossen obwohl Vormieter noch gar nicht gekündigt hat?

Hallo zusammen,

ich habe gestern einen Mietvertrag abgeschlossen, der zum 01.07. anfängt. Auf die Wohnung gekommen sind wir durch die Vormieter, die im Internet nach einem Nachmieter gesucht haben. Vor einer Woche haben wir uns die Wohnung angeschaut, und es lief alles gut. Die Mieter wollten dem Vermieter sagen, dass wir gute Kandidaten wären, und wir haben besprochen, dass der 01.07. als Übernahmetermin perfekt für sie passen würde. Gestern sind wir dann zum Vermieter gefahren und haben den Mietvertrag unterschrieben.

Und gestern Abend haben uns die Mieter geschrieben, dass da etwas schief gelaufen sein muss - sie hätten die Wohnung noch gar nicht gekündigt, da sie noch keine neue Wohnung fest haben?!

Ist unser Mietvertrag nun ungültig? Warum haben die Mieter denn dann einen Nachmieter gesucht? Man kann doch nicht erwarten, dass wir keinen Mietvertrag haben wollen? Sonst könnte der Vermieter ja auch sagen, dass wir die Wohnung bekommen, und am 01.07. stehen wir dann da weil er es sich anders überlegt hat. Die Vormieter haben doch auch eine Kündigungsfrist.

...zur Frage

Renovierung bei Auszug aus WG?

Ich habe 7 Monate in einer WG gewohnt und bin zum 1.12. ausgezogen. Bereits bei Einzug hatte das Zimmer eine rot gestrichene Wand.

Ich hatte als Untermieterin einen Vertrag bei der Hauptmieterin, das war allerdings kein spezieller Untermietervertrag sondern ein normales Mietvertragmuster von immobilienscout24, wobei "Mietvertrag" durchgestrichen und "Untermietervertrag" per Hand drüber geschrieben ist.

In diesem Vertrag steht ich hätte eine Kündigungsfrist von 3 Monaten und müsse beim Auszug das Zimmer jediglich Besenrein hinterlassen.

Ich habe keine schriftliche Kündigung eingereicht, da es in der WG bisher üblich war, dass man bei Stellung eines Nachmieters aus dem Vertrag entlassen wird. Jetzt möchte aber meine Nachmieterin erst ihren Mietvertrag unterschreiben und die Miete und mir meine Kaution überweisen sobald die rote Wand weiß gestrichen ist.

Leut meiner bisherigen Hauptmieterin muss ich die Renovierung vornehmen und deshalb hat meine Nachmieterin von meiner Kaution Farbe gekauft und ich solle nun das Zimmer renovieren, was ich am Wochenende machen werde, damit die Miete gezahlt wird und ich wenigstens noch einen Teil meiner Kaution bekomme.

Meine Fragen nun: Ist mein Mietvertrag überhaupt gültig? Wer müsste rechtlich gesehen die Renovierung vornehmen und die Kosten tragen? Wenn ich nicht dafür verantwortlich wäre, könnte ich die Kosten später einfordern?

Danke schon mal :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?