Miete bei Auszug ohne Zugang zur Wohnung?

8 Antworten

Zunächst meine Frage, wer ist der Vermieter? Einer der WG-Bewohner, der an dich untervermietet hat oder bist du Hauptmieter wie die anderen WG-Mitglieder auch? Oder hast du einen Einzelmietvertrag für ein Zimmer in der Wohnung mit dem Vermieter der Wohnung abgeschlossen? Unabhängig vom Status als Mieter bedeutet Rückgabe der Mietsache mit Protokoll und Abgabe der Schlüssel Entlassung aus dem MV. Ob hier die rechtlichen Voraussetzungen gegeben sind, wird von der Art des MV abhängen. Die Zahlung der Miete bis Ende Juni bedeutet, dass du keine Übergabe der Mietsache machen musst und bis Mietende Wohnrecht hast.

mein Mietvertrag laeuft bis Ende Juni, ich wohne derzeit in einer Möblierten Wohnung mit 2 weiteren (WG). Nun werde ich aber schon im April ausziehen und mein Vermieter will dann Wohnungsübergabe mit mir machen. Dh. Gucken dass alles gut ist & Schlüssel abgeben.

Eine Wohnungsabnahme kann erfolgen, aber man ist nicht verpflichtet die Schlüssel abzugeben.

Bis zum Ende der Kündigungsfrist, darf man die schlüssel behalten, man muss aber auch weiterhin Miete zahlen und man muss Besichtigungen für Nachmieter dulden.

Will der Vermieter vorzeitig die Schlüssel, dann sollte er sich mit Ihnen einigen, z. B. einen Mietaufhebungsvertrag machen oder z.B. auf einen Teil der Miete verzichten.

Vereinbarungen schriftlich festhalten.

Oder darf er mir überhaupt den Schlüssel vor Mietvertragsende abnehmen?

Nein darf er nicht.

Falls ihr euch fragt, was ich mit einem Schlüssel nach Auszug noch will: z.B. Wenn ich meine Mitbewohnerin besuchen will und auch über Nacht bleiben möchte. Sogesehen darf er mir das nicht verbieten bis mein Mietvertrag ausläuft. Oder? Immerhin zahle ich trotzdem noch dafür.

So ist es.

MfG

Johnnymcmuff

ich wohne derzeit in einer Möblierten Wohnung ......

Der Kündigungsschutz für möblierte Objekte kann stark von den üblichen Regelungen abweichen. Vor allem bei Einzelmietern sind die Fristen viel kürzer. Bewohnt der Mieter ein möblierte Zimmer als Einzelperson, hat das gravierende Auswirkungen auf den Kündigungsschutz. In diesem Fall kann das Mietverhältnis von beiden Seiten ohne Angabe von Gründen bis zum 15. eines Monats zum Monatsende gekündigt werden.

Ist irrelevant, hier geht es um eine ganze Wohnung, die auch nicht vom Vermieter bewohnt wird. Es gilt also die Dreimonatskündigungsfrist.

0

Was möchtest Du wissen?