Miete als Bankeinzug?

16 Antworten

Warum vereinbarst du nicht, das der Mieter einen Dauerauftrag einrichtet. Nach Gesetz muß die Miete am 3. Werktag deinem Konto gutgeschrieben sein. Du solltest dir schon einen etwas größeren finaziellen Spielraum verschaffen. Es kann zu unerwarteten Reparaturen kommen, ein Mieterwechsel mit zwischenzeitlichem Leerstand kann dich auch einmal treffen. Ich halte bei einer vermieteten Wohnung einen finanziellen Spielraum von mindestens drei Monatsmieten für sinnvoll.

Das verstehe ich nicht. So eine LS wird doch meist erst 5 Tage nach Eingang freigegeben, so jedenfalls meine zahlreichen Banken. Genau aus diesem Grund lehnen wir so eine Maßnahme einfach ab und gut ist. Geld geht ein und es kann soft verfügt werden und es gibt auch keine Rücklastschrift.

Bank Abbuchungen der Miete ist mehr als unüblich. Leider hast Du auf die Zahlungsmoral deines neuen Mieters rechtlich keine Einflussmöglichkeiten. Außerdem bis zum 6.des Monats ist doch noch ganz o.k. Falls es jedoch auf den 20. zu geht, abmahnen mit dem Hinweis auf mögliche Konsequenzen. Haus und Grund (Eigentümer Verein) übernimmt solche Schreiben .Erfahrungsgemäß funktioniert der Mieter dann recht gut. Übrigens hast Du als Eigentümer keine "neuen Rechte" gegenüber deines Mieters alles bleibt beim Alten, solange er den alten Vertrag nicht kündigt.

Warte es halt einfach ab.

Habe eine Frage zur Miete Mietwohnung Mieterhöhung?

Guten Tag,

Hätte da eine Frage, Undzwar habe ich eine Wohnung gefunden zur Miete. In der Wohnung wohnt ein bekannter von mir, der zum 01.06.2018 auszieht. Ich würde die wohnung gerne übernehmen, steigt dadurch trotzdem die Miete? Weil sobald mein bekannten auszieht werde ich gleich einziehen ( wenn der Vermieter natürlich damit einverstanden ist) und werde die Miete weiter zahlen. In dem fall wäre es ja für den Vermiter auch besser weil er für die Wohnung keine Mieter suchen muss, was ne weile dauern kann bis er welche findet.

Bedanke mich jetzt schon im vorraus.

...zur Frage

Miete zahlen obwohl ich nicht eingezogen bin?

Hi
Ich habe einen Mietvertrag unterschrieben, worin ich ab 1.Juli in eine kleine Wohnung bei Bad Nauheim einziehen sollte. Ich habe sogar angeboten, mitzuhelfen. Im Vertrag ist diesbezüglich nichts besonderes erwähnt, der wurde schon mitte Mai geschlossen. (Nur als Info)

Die Wohnung ist aber nicht fertig, der Mieter / wir sind noch dabei, zu renovieren. in dem Haus sind 2 Wohnungen. Die untere Wohnung (wo schon Eltern mit einem Kind leben) ist unverschlossen durch ein Treppenhaus mit meiner Wohnung verbunden. Anders formuliert: Ich kann meine eigene Wohnung noch nicht abschließen. Es gibt nur eine Haustür für beide Wohnungen.

Ich sagte, dass ich erst Miete zahle, wenn a) die Wohnung bezugsfertig ist und b) meine Wohnung abschließbar ist.

2 Fragen:

1) Ist das OK so?? Bin ich im Recht? Weil gerade aus versicherungstechnischen Gründen brauche ich doch eine Tür. Ich bekomme einen eigenen Haus-Eingang, aber das dauert noch Wochen.

2) Der Mieter war vor 3 Tagen schon da und wollte die Miete haben, obwohl die Wohnung nicht fertig ist und ich (wie gesagt) meine Sachen nicht mal abschließen kann. Muss ich dennoch Miete zahlen, weil es im Vertrag so steht?

Ich danke Euch

...zur Frage

Mieter einer Wohnung ist verstorben - Miete wird weiter per DA überwiesen.

Wer kennt sich da aus - ich will die Wohnung wieder haben, die Angehörigen verweisen darauf, dass die Miete weiterbezahlt wird.

...zur Frage

Mietvertrag bei Eigentümerwechsel!?

Hallo zusammen,

ich habe eine Wohnung gekauft in der bereits Mieter sind. Da ich die Wohnung nicht benötige bleiben die Mieter drin. Der Verkäufer teilte mir mit es müsste im Mietvertrag nichts geändert werden den er mit seinen Mietern hatte. Es muss lediglich das Anschreiben welches ich meinen neuen Mietern geschickt habe mit beigefügt werden, in dem steht das ich neuer Eigentümer bin und meine Bankverbindung damit sie die Miete zukünftig zu mir überweisen.

Ist das korrekt?

...zur Frage

Wieviel Miete soll ich verlangen?

Wir haben eine Wohnung zu vermieten, da der vorige Mieter auszieht. Er hat 450 Euro Miete bezahlt, was einer normalen Durchschnittsmiete gleichkommt.

Jetzt möchte meine Tochter mit ihrem Freund in diese Wohnung einziehen. Da ich auf die Meite nicht angewiesen bin, würde ich eigentlich weniger verlangen, aber auch nicht umsonst.

Soll ich nun die Nebenkosten, die ja jeder Eigentümer zu tragen hat, verlagen und vielleicht noch ein paar Euro zusätzlich oder wie würdet Ihr es machen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?