Mietbürgerschaft?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Der Vermieter hat recht. Wäre ja noch schöner, wenn auf einfache Art die geforderte Absicherung preis geben möchte.

Rede mit ihm über eine Kaution, die Du stattdessen einzahlst. Dann bist Du wenigstens die Bürgschaft los und hast Dein Spargeld woanders angelegt. Wo ist das Problem?

Eine Mietbürgschaft kann man auch nicht kündigen. Du hättest dich im Vorfeld informieren müssen, worauf du dich da einläßt.

Solange derjenige in der Wohnung wohnt,  bleibt diese Bürgschaft bestehen und wenn keine Miete mal gezahlt wird..dann kommt dein Part..heißt, du wirst zur Kasse gebeten!

BilaliSKG 07.07.2017, 21:36

Das heißt bis er gekündigt wird läuft eie Bürgerschaft ?

Und kann man mit individueller Absprache mit dem Vermieter den Vertrag auflösen ?

Mfg

0
andie61 07.07.2017, 21:44
@BilaliSKG

Die Bürgschaft läuft über die Kündigung hinaus wenn Mietschulden aufgelaufen sind,aber ein Bürge haftet nur für den Wert von 3 Kaltmieten da genauso wie die Mietkaution wäre.

2

Warum möchtest Du von der Bürgschaft zurücktreten?

BilaliSKG 07.07.2017, 21:56

Da wir einem bekannten die Möglichkeit geben wollten in Deutschland zu leben und er in diesem Zeitpunkt keine arbeit hatte sind wir diesen Vertrag eingegangen, jetzt hat er eine Arbeit und hat sich undankbar und hat ein paar große Fehler una gegenüber gemacht und ich will eben nicht mehr dafür bürgen.

0

Tja, man sollte sich eben immer genau überlegen ob und für wen man bürgt und welche "Pflichten" daraus entstehen können. "Undank ist der Welten Lohn."

Was möchtest Du wissen?