Miet-Nebenkosten-Nachzahlung 2012 ---Arge lehnt Zahlung ab

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn du Einspruch erhebst dann selber über das Sozialgericht , das hat denVorteil das es wie das ArbeitsGericht keine kosten auf dich zukommen , lass dich vorher aber unabhängig Beraten .

FRage doch den Vermieter,ob er mit monatlich 15 Euro Abzahlung einverstanden ist , oder vereinbare mit ihm ,die Nebenkosten monatlich mit einem geringen Betrag aufzustocken,damit du Ende des Jahres nicht wieder die gleichen Probleme hast. Am besten ist immer,wenn man persönlich zum Jobcenter geht und dort mit dem Sachbearbeiter redet. Anrufen oder Anschreiben hilft meistens gar nicht oder nur mit Verzögerung.

Ganz einfache Lösung....wie wärs mit mehr arbeiten gehen? Wir müssen schließlich alle etwas dafür tun um unsere Rechnungen zu begleichen....von nix kommt eben nix

amdros 29.06.2013, 20:46

Ich finde Deine Antwort mehr als dreist!! Woher nimmst Du Dir das Recht heraus über einen Menschen zu urteilen. Glaub mir..es gibt genügend Hartz IV Empfänger die sicher lieber einer geregelten Arbeit nachgehen würden als Almosen beziehen zu müssen.

Das, was Du hier abziehst, ist in meinen Augen unterste Schublade.

Dir aber zur Info..ICH beziehe kein Hartz IV!!

6
ronchifocus 29.06.2013, 20:59
@amdros

Das ist doch nicht dreist...warum soll die Allgemeinheit immer zahlen? Es gibt genug Möglichkeiten eine zusätzliche Tätigkeit auszuüben-vorausgesetzt-man ist gesund und leistungsfähig. Sich darauf zu verlassen,das alle anderen deine Nebenkosten tragen sollen ist ja wohl auch nicht richtig....und dann noch mit einem Rechtsanwalt drohen...und wer bezahlt den? 3x darfst du raten.

0
amdros 29.06.2013, 21:07
@ronchifocus

Wenn Du Dir die Art und Weise des schreibens mal genüßlich zu Gemüte geführt hättest..ist der Fragesteller sicher nicht einer derjenigen..der sich auf der faulen Haut von anderen den Tag gut sein läßt.

Ich mag absolut Deine Ansicht nicht teilen und auch darüber keine Diskussion führen..für mich ist und bleibt es dreist.

4

Auf jeden Fall erst mal Widerspruch einlegen.

Was möchtest Du wissen?