Mierterin beschwert sich wegen Lärm?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Bandproben in einer Mietwohnung gehen doch weit über die normale Nutzung hinaus.

Da sehe ich auch kaum einen Kompromiss, weil es schlicht und ergreifend zu laut ist.

Wenn es hart kommt, schreibt die Mieterin ein Lärmprotokoll unter Anwesenheit von Zeugen und kürzt die Miete.

Ist doch fraglich, ob das sein muss. Besser bedient wärt ihr doch mit einem Probenraum?

Ja, natürlich kann sie die Justiz einschalten.

Ihr habt ja keinen Konzertsaal sondern Wohnraum vermietet.

Wir waren aber heute auch bei ihr um evtl. ein gemeinsames Ziel zu erreichen aber sie hat nicht locker gelassen und dann bin ich einfach gegangen und hab dann das Schlagzeug gespielt und meine Kollegen die noch oben bei ihr saßen sagten dass man kaum was gehört hat obwohl ich ziemlich sauer war und ewig laut rauf geschlagen hab.

0

Ja, das kann sie machen! Lärm beginnt in dem Moment, wo andere sich gestört fühlen.

Was möchtest Du wissen?