Miele softtronic W2365 . Wasser läuft unter der Schublade heraus, wenn Weichspüler genommen werden soll?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Moin,

läuft ggf. das Wasser nicht schnell genug ab? Mal probieren ob der Ablauf in die Maschine frei ist.

MfG

Danke für die Mitarbeit. Nach dem Start eines Waschprogammes nimmt die Maschine ihr Waschwasser problemlos. Auch das Wasser, dass sie zum Spülen benötigt, nimmt sie fehlerfrei. Kurz vor dem Ende des Progammes fließt kurzzeitig ein Schwall Wasser unter der Schublade hinaus.

0
@ReimundP

Die Waschmaschine hat zwei unterschiedliche Wege (Schläuche), um Wasser von der Waschmittelschublade zum Bottich zu führen. Mit einem Endoskop habe ich sehen können, dass Wasser in einem Schlauch von der Waschmittelkammer zum Bottich stand. Unter zuhilfenahme eines Reinigungsschlauches mit Messingspitze mit Düsen habe ich abwechselmd warmes und kaltes Wasser eingespült. Es war schon eine Sauerei, weil das Wasser wegen der Verstopfung, immer wieder zurück kam, aber nach einer Weile schwammen haufenweise Waschmittelflocken unterschiedlicher Größe in der Trommel und der Weg war wieder frei. In Zukunft werde ich zur Vorbeugung alle paar Monate mit dem 
Reinigungsschlauch die Ablagerungen entfernen.
Mittlerweile haben wir schon drei Waschgänge ohne Überschwemmung durchgeführt.

0
@ReimundP

Na prima, dann weiterhin viel saubere Wäsche mit der Maschine.

0

Hallo ReimundP

Du musst auch das Röhrchen, wo der Saugheber aufgesteckt ist, reinigen. Wenn das Röhrchen verstopft ist kann das Wasser dort nicht ablaufen und dann kann es nach vorne rauslaufen

Gruß HobbyTfz

Woher ich das weiß:Beruf – War 37 Jahre lang Servicetechniker für Weißwaren-Geräte

Danke für die Mitarbeit. Der Saugheber ist sauber und funktioniert. Ich habe die Schublade flach hingestellt und die Weichspülerkammer mit Wasser gefüllt. Wenn sie fast voll ist, arbeitet der Saugheber und führt das Wasser vollständig ab.

0

Benutzt du außer Weichspüler auch sonst flüssiges Waschmittel? Dann ist sie wahrscheinlich verschlampt und sollte gründlich vom Fachmann gereinigt werden

Wir benutzen keinen Weichspüler. Bei Buntwäsche wird Flüssigwaschmittel benutzt. Ich versuche, mir ein Endoskop auszuleihen, um den Abfluss aus der Waschmittelkammer zu untersuchen. Ich wiederhole gerne noch einmal das Fehlerbild: Die Waschmaschine arbeitet einwandfrei, bis sie das Wasser für den letzten Spülgang nimmt. Am Beginn dieses Wassernehmens fließt für 10 - 15 Sekunden ein Wasserschwall unter der Schublade hervor. Obwohl die Maschine noch weiter Wasser nimmt, fließt dann kein weiteres Wasser unter der Schublade heraus.

0

Hallo, ich hatte ein ähnliches Problem... Bei mir war der Wasserdruck zu hoch. Dadurch lief aus dem Gehäuse der Schublade immer Wasser am Deckel heraus. Nachdem ich den Wasserdruck verringert hatte war alles io. Ich frage mich nur warum da oben keine dichtung drin ist.

Was möchtest Du wissen?