Miele dampfgarer haengt beim entkalken dg163

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Bein Versuch den Pegelstab auszubauen habe ich festgestellt, dass dieser nicht über das am Kunststoffträger angebrachte Gewinde am Dampfgenerator befestigt war sondern nur mit Silikon angeklebt. -Pfusch beim Hersteller Miele?- Ich habe den Stab mit feinem Schmirgelpapier und n-Heptan gereinigt, die Kontaktfläche zum Generator mit Acryl abgedichtet und den Stab mittels eines angepassten Holzklotzes, der sich über das Blechgehäuse des Gerätes abstützt, an den Generator angepresst. Jetzt läuft die Kiste wieder ohne Probleme. Was letztendlich die Lösung war, kann ich nicht sagen. Entweder war der Stab nicht mehr blank genug oder ein evtl. vorhandener Drucksensor im Dampfgenerator hat einen Fehler gemeldet, da der Generator durch den losen Stab nicht mehr dicht war. Das ist auf jeden Fall ein unglaublicher Pfusch, den man von Miele nicht erwarten sollte.

Preis Leistung miserabel!

Im Boiler ist von oben ein Metallstab an den ein duennes Kabel geht. Der misst den unterschied des Widerstandes Luft/Wasser. Einfach Boilerdeckel oeffnen, Stab polieren und es geht wieder. Natuerlich vorher Stecker ziehen usw. Mfg!

Danke für den Hinweis. Unserer hat die gleichen Symptome gehabt. Der Messstab war zwar OK, aber unterhalb des Stabes war im Boiler ein kleines Kalkhäufchen. Das hab ich weggeputzt und schon geht's wieder! Super, dass es so ein Forum gibt!

0

Ich habe dasselbe Problem. Gibt es hier schon eine Lösung?

Was möchtest Du wissen?