MIELE W755 Waschmaschine löst FI Schutzschalter aus?

6 Antworten

Hallo nesnaika1408

Es dauerte eine Weile, bis ich auf den FI-SS kam. Da ich aber Gardinen wieder aufhängen musste, habe ich aus einem Mehrfachstecker die FI-Lippen mit dem Seitenschneider weggekniffen und siehe, die Waschmaschine lief wieder.

Solche dummen Aktionen solltest du unterlassen, das kann lebensgefährlich sein.

Du brauchst einen Fachmann der die Waschmaschine überprüft und deine dumme Aktion wieder ausbessert

Gruß HobbyTfz

Woher ich das weiß:Beruf – War 37 Jahre lang Servicetechniker für Weißwaren-Geräte

Was hast du gemacht? Die PE Schleifkontakte weggeschnitten, wenn ichs richtig verstanden habe. Ich fasse es nicht, das ist die Lebensversicherung an einer Steckdose. Über diese Kontakte fließen Fehlerströme ab. Deine Waschmaschine hat ein einen Defekt. Eine Verbindund zum Gehäuse. Die hättes du mal untersuchen lassen sollen. Wenn die WM ohne Schutzleiter betreibst ist das höchst gefährlich und kann tödlich enden. Bitte auf keinen Fal mehr benutzen. Stecker rausziehen. So ein gerät über eine Steckdosen leiste zu betreiben ist auch nicht die beste Idee.

Wenn ich mich noch recht entsinne, gibt es je nach Räumlichkeit seit einigen Jahren andere Anforderungsbestimmungen für die Auslösecharakteristiken von FI-Schaltern, als bei Altinstallationen. ( bezogen auf Auslösezeit und Auslösestrom-/art )

Es kann sein, dass Dein neuer RCCD nun andere Fehlerströme neben der reinen Sinuswelle mit erfasst, und Deine alte Wa-Ma solche Störsignale bereits die ganze Zeit erzeugt hatte, welche vom alten RCCD allerdings technisch noch nicht mit erfasst wurden.

Du müsstest Deinen ( Hausgeräte- ) Elektriker daher ( noch ) einmal zu Dir bitten, damit er den maximalen Gehäusestrom und etwaige Störsignale Deiner alten Waschmaschine gegenüber der Restinstallation in Deiner Wohnung gegen Erde / PE mal mit geeigneten Messinstrumenten nachmessen kann.

Evtl. sind auch die Entstörkondendatoren für den Motor Deiner WaMa defekt, was der neue RCCD nun erfasst, und deswegen auslöst.

Direkt ne Macke wird sie wohl nicht haben, dann hätte schon der alte FI reagieren sollen. Es sei denn der Alte funktionierte nicht mehr, aber sonst hätte der bei irgendeinem Kontakt auch sofort ausgelöst.

Ich stell mir vor, dass beim Schleudern am Motor ein Stromfluss ans Gehäuse induziert wird der ausreicht um diesen feinfühligen neuen FI auslösen zu lassen. Der Motor samt Trommel hängt wahrscheinlich noch am Stahlgehäuse, vielleicht ist so eine Stelle das Zünglein der Waage.

Ich muss dazu erwähnen dass es reine Spekulation ist und ich mich mehr als Hobby mit der Elektrizität beschäftige.

Woher ich das weiß:Hobby

Kannst du probieren, erst einmal Volt Wechselstrom messen, von Gehäuse unlackiert der Waschmaschine gegen Erde. Solltest du eine Spannung über 50V messen wird es spürbar und gefährlich.

Ich habe Spannung gemessen zwischen Gehäuse Waschmaschine und Heizkörper: 130 Volt. Die WM lief im Wolleprogramm, und die Trommel bewegt sich ja mit grossen Unterbrechungen. Und immer wenn die Trommel sich bewegte, dann ging die Spannung etwas zurück.

0
@nesnaika1408

Das bedeutet du hast keinen Schutzleiter-Kontakt der Waschmaschine, sonst wäre längst der FI geflogen! Es bedeutet aber auch, diese Waschmaschine hat eine große elektrische Macke, die unbedingt beseitigt werden müsste!

Da muss ein Elektriker oder Kundendiensttechniker ran.
Ab 40 V wird es lebensgefährlich! Und 130 V sind wie viel mal mehr als 40?

0
@nesnaika1408

Ja das ist nicht gut, entweder neu kaufen oder einen Elektriker drüber schauen lassen. Bei 130V besteht definitiv Lebensgefahr.

0
@Gekko15

ein verwandter berenteter Servicetechniker von jenseits der NL-Grenze, kommt heute Nachmittag mal vorbei und sieht sich das an. Er schreibt: "Ik denk verwarmings element aardsluiting kom vanmiddag even langs."

0
@nesnaika1408

Wicklung vom Heizelement Isolierung defekt? 😅 Oder was heißt das? Kann aber gut möglich sein 😁

Sag mal bescheid was es war, würde mich interessieren 😊

0
@Gekko15

Er war da inzwischen. Kein Fehler zu finden. Keine FI-Auslösung, auch bei 30er FI-Schalter. Er meinte, der Motor könne aufgebraucht sein, er macht beim Schleudern auch ein "singendes" Geräusch. Beim Tauschen müsse die Maschine auf die rechte Seite gelegt werden. (Wir haben nicht über aufgebrauche Kohlen gesprochen, oder über verschlissene Motorlager.)

1

Was möchtest Du wissen?