Midlife Crisis beim Mann

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

da ihr schon lange ein paar seit u auch du an die liebe zwischen euch glaubst, finde ich solltet ihr einen paartherapeuten aufsuchen. dieser schritt ist nicht immer leicht, aber liegt ihm was an der beziehung wird er es auch versuchen, vielleicht liegt der punkt in seiner unzufriedenheit so versteckt das ihr ihn selber nicht sehen könnt u somit wird immer alles mögliche rausgebrüllt, gefolgt von evtl. beleidigungen u vorwürfen, das bringt natürlich keine lösung. verreisen oder gar die beziehung zu beenden obwohl du immer noch große gefühle für ihn hast finde ich überhaupt nicht gut.erst wenn alles verloren ist u keine liebe mehr im spiel ist sollte der schritt gegangen werden. alles gute, viel kraft u geduld :)

Danke für Deinen Kommentar und die Wünsche. Ein paar Tage weg sein habe ich schon ausprobiert, das wird ignoriert und eher so dargestellt, dass ich an ihm ja auch nicht interessiert bin. Verschärft die Situation ja auch nur noch weiter. Streiten und mich vor allem wehren mache ich sowieso. Lange Briefe schreiben habe ich auch schon lange aufgegeben, da kommt gar nichts an (Lesen ist auch nicht sein Ding-schon gar nicht schreiben) und Therapeuten sind für ihn alle selbst be..... Es gibt auch immer wieder Phasen da herrscht Ruhe und Frieden, er tut als wäre alles super, ist nett zu mir und dann aus heiterem Himmel bricht der absolute Hass aus. Reden ist dann unmöglich. Natürlich möchte ich dann am liebsten direkt packen und abhauen. Früher war ich im flüchten und davonrennen immer ganz schnell, aber in dieser Beziehung glaube ich einfach an Liebe. Ich hoffe also weiter auf ein Wunder und gehe nur dann, wenn gar nichts mehr geht.

0

Eins verstehe ich nicht.Du bekommst so netten Rat,auch von mir.Aber Du reagierst darauf ziemlich aggressiv,warum?Wenn Du alles besser weisst,dann frag doch nicht erst.Du lässt Dich demütigen von dem Typ und verteidigst ihn auch noch.So einen Mann hätte ich schon längst zum Teufel gejagt.Warum lässt Du Dir das bieten?Du bist es doch auch wert,geliebt zu werden,Dein Mann sollte Achtung vor Dir haben und Respekt und dann kommt er noch nach all seinen negativen Verhaltens weisen zu misstrauen und Eifersucht.Fehlt nur noch,das er die Hand gegen Dich erhebt,nimmst Du ihn dann auch noch in Schutz?Du sollst glücklich sein und nicht in einer Hölle leben.

Hallloooo. Vielleicht liest Du mal nach wer Deinen Rat kommentiert. ICH war das nicht.

0

Für mich ganz klar. Ich würde zu ihm sagen, unternimm etwas gegen deinen Zustand oder ich gehe. Seine Entscheidung ob er etwas unternimmt oder nicht. Setze ihm eine Frist, bis er beim Arzt oder Therapeuten war und kümmere dich in der Zwischenzeit um dich und nicht um ihn. Alles Gute!

Hallo Männer mit Midlifecrisis-Erfahrung in Trennungssituationen

Seit 2 Jahren habe ich Probleme mit meinem Mann, wahrscheinlich ist es die Midlife-Crisis, er ist 44. Ich bin total fertig. Nach insgesamt 18 Jahren ist alles mies, an allem bin nur ich Schuld, er will nicht mehr mit "so einer" Frau zusammenleben, ich sollte mich ändern (bessern). Habe alle Verhaltensweisen durch. Habe versucht zu reden, habe mich nicht auf Streit eingelassen und dann doch wieder gestritten und diskutiert, machte mein eigenes Ding, zog mich auch mal völlig zurück, weil die Verletzungen unerträglich wurden, dann suchte er aber wieder die Nähe und alles war gut, um dann erneut anzufangen auf mir herumzuhacken. Er macht seit 5 Jahren Sport, seit 2 Jahren wird das immer extremer, er nimmt Tabletten zur Leiwstungssteigerung bis zum Marathon dieses Jahr. Nach dem Urlaub im Oktober war unsere Beziehung auch gerade mal wieder gut, dann hat er im Internet gestöbert über Restless Legs (ist bei mir diagnostiziert), kam zu ADHS und dann zu Borderlinern. Es muß wirklich eine Art Kurzschluß gewesen sein, der ihn zu der Diagnose Borderliner bei mir veranlasste. Es ging eine Klappe runter und er packte seine Koffer, die Ehe kündigend. Er wohnt jetzt irgendwo in der Stadt in unserem Wohnmobil, aber irgendwann muß er ja mal wieder herkommen, um ein paar Dinge zu regeln. Wir haben einen Taxenbetrieb. Nach einer ersten liebevollen Email schreibe ich ihm nur, wenn es der Betrieb eerfordert, möglichst sachlich. Wir haben keinen Telefonkontakt. Nur fürs Protokoll: ich bin definitiv keine Borderlinerin! Und: es ist bisher keine andere Frau im Spiel, auch war er mir immer treu, ich bin/war seine ganz große Liebe so wie er für mich.. Meine Frage an Euch Männer: Wie sollte Frau sich jetzt am besten verhalten? Was geht in ihm vor? Frage an leidgeprüfte Frauen: Was habt Ihr mit Eurem Mann getan? Wie ist es ausgegangen?

...zur Frage

Meine Freundin hat das Gefühl das ihr Vater sich nicht mehr richtig um sich kümmert, ich will ihr unbedingt helfen aber weiß nicht wie?

...zur Frage

Wie erlange ich meinen "Optimismus" wieder?

Hallo Community, zurzeit geht es mir einfach nicht wieder so gut, wie ich das von mir kenne. Ich weiss nicht, wie ich mich selbst wieder auf die Beine stellen kann. Momentan bin ich sehr unzufrieden mit meinem Leben, besonders wenn ich daran denke, dass ich mir früher mein Leben mit 20 ziemlich anders vorgestellt habe... Ich dachte, mit 18 wäre ich endlich hier raus und von diesem Dorf weggezogen. Es ist nicht so, dass ich meine Familie nicht gern habe, und natürlich verläuft kein Familienleben reibungslos, aber speziell meinetwegen oder auf mich bezogen gab und gibt es auch nach all den Jahren noch so viele Konflikte. Und in diesem Dorf fühlte ich mich noch nie aufgenommen, meine echten Freunde habe ich weiter weg gefunden. Wie gesagt, ich dachte also, in meinem jetzigen Alter wäre ich ausgezogen, hätte meinen Traum von einer eigenen Wohnung erfüllt und vllt noch den Führerschein und ein Auto. Und einen Freund, aber das ich mit dem Thema genug Probleme habe, sieht man an anderen meiner Fragen...

Nun bin ich aber als Studentin, die ihr Leben (Studiengebühren, Material, Zugabo usw.) selbst finanzieren muss, noch bis Studienabschluß "Zuhause" sozusagen gefangen. Denn ich werde mir mit meinen Nebenjobs nicht das Studium und eine Wohnung oder so leisten können. Auch das Studium läuft teilweise nicht so wie geplant, habe zwei Prüfungen nicht bestanden, und ich fürchte mich vor den Wiederholungsprüfungen, weil ich nicht weiss, ob ich die mit der Arbeit nebenher bewältigen kann. Wiederholen möchte ich die Fächer aber auch nicht, denn dann verliere ich wieder ein Jahr, was mir Panik bereitet, schließlich will ich ja irgendwann mit dem Studium fertig sein.

Es ist nicht so, dass ich gar nicht studieren will, ich mache schon das, was ich gerne mache, ausserdem habe ich diesen Weg eingeschlagen, den werde ich auch durchziehen. (Naja, wenn ich mich nochmal entscheiden könnte, würde ich es vllt nicht mehr so machen... Hoffentlich danke ich mir irgendwann dafür, dass ich ans Gymnasium gegangen bin...) Trotzdem fühle ich mich momentan völlig unter Druck und sehe meine Zukunft nicht, weiss nicht, was ich eigentlich vom Leben will. Ich stürze mich in meinen geistig nicht allzu fordernden Servicejob und bin nur mal froh über das Geld dadurch. Immerhin da bin ich gut.

Entschuldigt, das klingt so dramatisch, aber ich meine es ernst. Als ob ich eine midlife-crisis mit 20 hätte (naja, vllt werd' ich ja auch nur 40?). Was soll ich bloss tun? Ich bin eigentlich immer so zuversichtlich gewesen, aber wenn ich jetzt sowas wie "Wir haben nur dieses eine Leben, eine Chance" höre, denke ich nicht "yay, carpe diem!", sondern fühle, wie mir die Zeit unaufhaltsam zwischen den Fingern durchrinnt, wenn ihr versteht.

...zur Frage

Liegt es am krafttraining?

Zwei meiner kumpels sind seit sie vor gut zwei jahren mit krafttraining angefangen haben dauernd müde und lustlos was zu unternehmen auch sind sie öfters mal gereizt und schnell aus der fasung zu bringen.......kann sich krafttraining wenn mann es leicht überbtreibt auch negativ aufs charakter einwirken? Oftmals kommt die ausrede mit dem alter(beide 27 und ledig).....27? Ich kenne über 50 jährige mit mehr lebensfreude und energie was zu unternehmen.....auch ich mit ebenfalls 27 habe noch lange nicht genug von spass im leben......finde ich lächerlich irgendwie......ist das ein verfrühter midlife crisis oder kann krafttraining einem viel energie das mann auch für freizeit gebraucht kosten? Ich mache kein sport nix nada und ich habe irgendwie mehr energie und lebensfreude immer wieder was zu unternehmen grillieren schwimmen gehen bier trinken gehen ins bar gehen egal was und vom alter mit 27 rede ich gar nicht ist doch lächerlich......kann sich krafttraining so negativ auf energie und lebensfreude auswirken? Auch ist mir aufgefallen das beide seit dem beginn von krafttraining massiv an ihrer haare bzw haardichte verloren haben während es bei mir noch exakt wie mit anfang 20 ist.......macht krafttraining schneller älter?

...zur Frage

Motivation - Kann man das kaufen?

Auch wenn es die Überschrift nicht vermuten lässt, dahinter steckt eine ernsthafte Frage!

Mein Problem ist einfach eine fehlende Motivaiton. Ich hab im Rahmen der FOS eine Woche Schule und dann eine Woche Praktikum und nun habe ich Praktikumswoche. Allerdings kann ich mich dort für meine Arbeit nicht wirklich begeistern, bin unkonzentriert und stelle viel Dummfug an. Vorallem weil ich mich frage, wofür ich den Dreck da eigentlich mache...

Dazu müsste ich eigentlich lernen, aber momentan bin ich wenn ich heimkomme (gegen 16 Uhr) totmüde und falle ins Bett - wenn es kein Abendessen gibt, dann schlaf ich sofort ein.

Gibts denn keine Möglichkeit, sich eine Motivation aufzubauen? Am Anfang hat mir auch alles Spaß gemacht, aber inzwischen finde ich es einzwängend und nervig, sowohl die 40 km in die Schule, als auch die Fahrradfahrt ins Praktikum... vielleicht so eine "School Midlife Crisis"?

Hilfe! :(

...zur Frage

Ich lebe nur noch dahin....

Hallo,

wie schon im titel genannt bin ich momentan in einer Art Midlife-Crisis. Nichts mehr vermag mir die Laune zu versüßen ich geh zur Schule (in der ich nicht mal wirklich gut bin) komme wieder nachhause und mache nichts großartiges. Mit meinen Freunden unternehme ich eigentlich nicht wirklich viel wir treffen uns unter der Woche so 2-3 mal und unterhalten uns über allgemeine Sachen . Ich werde im Sommer 2014 zwanzig Jahre alt und versuche immer noch meine Mittlere-Reife zu machen. Alles geht mir auf die Nerven nichts mehr macht wirklich Spaß und meine Albträume zerfressen mich von Innen. Ich bin bald davor durchzudrehen ich fühl mich bis ans Limit gedrängt. Seit dem ich 15 bin kiffe ich jedes Wochenende und hoffe immer wieder aufs neue das sich meine Probleme in dem weißen Rauch den ich einatme auflösen. Stunden lang hocke ich vor dem Computer und will mich ablenken vor der Realität das nach wie vor nichts aus mir geworden ist, ich versuche jedesmal wenn ich vor dem Computer sitze für mich alleine zu sein.Ich rege mich auch extrem schnell auf ich kann nichts ignorieren, ich bin ein extremer Pessimist und verliere schnell die Orientierung oder versuche dem Stress zu entkommen. Immer versuche ich mich mit Computer, Fernseher, Unterhaltung, Freunden und Drogen abzulenken Hauptsache ich befasse mich nicht mit meinem Jämmerlichen Leben. Zurück zu meinen Albträumen. Meine Albträume sagen viel zu meinem gewöhnlichen Alltag aus, ich stehe auf und bin total kaputt da ich nicht richtig schlafen konnte was auch ebenfalls oft dafür sorgt das ich zu spät komme oder nicht erst zur Schule gehe. Die Bilder die ich aus den Nächten teilweise im Kopf habe sehe ich auch wenn ich mal am "Tagträumen" bin heißt: zuhause, schule, draußen wo auch immer. Meine Eltern meinten es ist zeit für Professionelle Hilfe (Psychiater) und ich hab mir gedacht ja wenigstens bin ich so der maßen kaputt das ich eh nicht tiefer sinken kann und von dem her habe ich zugestimmt. Eine Therapie Stunde hatte ich noch nicht(kommt noch) . Ich bin immer müde da ich nicht wirklich schlafen kann, ich kann NICHTMAL richtig mit meiner Schwester was unternehmen da ich so kaputt bin und ich liebe meine Schwester wirklich sehr sie ist einer der wenigen dinge in meinem Leben die mir wirklich Kraft geben und das brennt dann ja auch im Herzen da ich nicht einmal mit Ihr etwas unternehmen kann! ;(

Zu guter letzt solltet ihr wissen das das keine art von Heulerei ist ich habe euch nur meine Probleme geschildert.

Ich hoffe ihr habt wenigstens ein paar gute Antworten für mich!

Mit freundlichen Grüßen: Ezreal

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?