MIDI-Keyboard/Controller für Anfänger

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Da würde ich dir den Gang zu einem Fachgeschäft raten. Im Endeffekt solltest du mit den Geräten klarkommen, und dir sollten die Geräte spaß machen.

Beim Keyboard ist die Tastatur wohl das wichtigste. Eine gute Tastatur ist nicht umsonst, aber gebraucht bekommst du alte Keyboards mit Midiausgang für faire Preise. Dazu ein USB Midiinterface und du hast schonmal eine Midiverbindung zum PC. Mit dieser Verbindung kannst du nun virtuelle Instrumente nutzen, oder andere Midigeräte ansteuern. Effekte würde ich aus dem PC nutzen. Außer du leistest dir ein Keyboard/Synthesizer der schon die gewünschten Effekte an Board hat. Sequenzer ist Geschmacksfrage. ich bevorzuge Cubase. Aber auch andere wie Logic, Samplitude und Co. sind wirklich gut. Die grobe Ausstattung für dein Vorhaben könnte so aussehen:

Keyboard + Midiinterface (außer das Keyboard ist USB tauglich) Synthesizer für die Trancesounds (Hardware oder Software) ggf. einen Drumcomputer oder eine Software um das passende Schlagzeug zu erzeugen. Wenn du Klänge vom Keyboard nutzen möchtest, oder Hardwaregeräten brauchst du ein Audiointerface. Effekte als Hard oder Software (würde aus Preisgründen erstmal zur Software raten) einen Sequenzer und möglichst gute Laustprecher oder Kopfhörer.

Persönlich bewege ich mich in anderen Preiskategorien wie Behringer und Co. Aber wenn du nur mal ein wenig Musik machen willst dann taugen die Geräte dafür.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zitat Phanatic: Du hast meine Frage wirklich gut beantwortet, ich danke dir dafür. Ich hol mir ez erstmal das Behringer UMX490 um zu beginnen. Würde gerne mit Ableton Live 8 und dem MIDI-Keyboard beginnen. Da ich beim Behringer eine USB-Schnittstelle habe benötige ich keine Interfaces, oder?

Könntest du mir einige Links posten, bei denen man kostenlose Samples, Synthesizer etc. herunterladen kann, die mit Ableton Live kompatibel sind?


Für das Behringer UMX490 brauchst du kein Midiinterface. Nichts desto trotz würde ich dir ein gutes Audiointerface empfehlen. Gut heißt für mich: ASIO fähig, ordentlicher Klang und geringe Latenz. Hast du nicht ASIO konforme Soundkarte wirst du mit der Latenz ziemliche Probleme bekommen. Latenz *(Zeitunterschied zwischen dem Anschlagen der Taste und dem tatsächlichen erklingen des Tons) Und einen guten Kopfhörer, das wäre schon eine gute Startbasis. Gute Kopfhörer: AKG, Shure, Sennheiser, Ultrasone, usw.

Zwecks Samples Synthesizer und Co. Schau bei google, okay soweit klar, aber ein paar Suchbegriffe die dich schnell voran bringen sollten: Free Samples, Free Audioplugins, Free VST, Free VSTi, das alles noch mit kostenlos kombiniert. Dann solltest du eine ordentliche Auswahl haben. Bei den Synthesizern kann ich dir allerdings sagen, kauf dir eines Tages einen hardwaresynth. Es gibt keinen Softwaresynthesizer der bei mir an die rankommt. Omnisphere ist noch ein gutes Programm, aber Hardware ist einfach Hardware. Vor allem wenn du einen kleinen Analogsynthesizer hast, da bekommst du richtig schöne Bässe und brachiale leadsounds raus ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?