MIDI Files mitzeichen, korrigieren und Stimmen hinzufügen (Programm)?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Protools First, Studio One Prime, LMMS,

günstig: Reaper

ansonsten Demos von anderen DAWs

z.B. mit Ableton kannst du dein Keyboard aufnehmen und anschließend bearbeiten.

Wenn du erstmal ausprobieren willst, kannst du dir auch Magix runterladen, soweit ich weis, kannst du das 30 Tage kostenlos testen.

Magix ist recht einfach aufgebaut,  hat aber auch schnell seine Grenzen erreicht.

Ableton ist etwas komplizierter aber kann quasi alles......

Mit beiden Programmen kannst du auch die eingespielten Melodien einfach Quantisieren .......

Ableton kann man auch 30 Tage lang testen.

ps: Quantisieren ist nicht zu empfehlen, weil man die "Lebendigkeit" (microtiming) ja beibehalten möchte.

1
@nocheinnutzer

Ja schon, einzelne Stellen evtl oder wenn man sich echt grob verspielt hat und sowieso jede Note nochmal nachrücken muss. Aber ich würde das Anfängern nicht empfehlen, sonst fangen sie an direkt das ganze Lied knallhart zu quantisieren, weil sie eben noch nicht damit umzugehen wissen.

2
@Beatinfected

im großen und ganzen hast du natürlich recht......aber das ist ja nun mal die Antwort auf die Frage.

2

Was möchtest Du wissen?