Microwelle 800Watt oder 600Watt?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

mal rein praktisch,du brauchst immer gleich viel strom um einen ltr.wasser auf die gleiche temperatur zu bringen.bei 600 watt dauert es eben etwas länger und kommt aufs gleiche raus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Um es mal grob zu beantworten:

Die Arbeit, die verrichtet werden muss, bleibt die Gleiche.

Arbeit und Energie ist das gleiche.

Der Zusammenhang zwischen Leistung und Energie ist die Zeit.

E = P * t

Da bei höherer Leistung aber auch mehr Verlustleistung in den Bauteilen entstehen, die nicht linear sind, lässt sich sagen, dass der Verbrauch am Ende bei 800W höher ist.

PS. Es handelt sich am Jahresende vielleicht um 1 oder 2 € höchstens

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
nutzer74747 04.11.2016, 12:42

nicht linear bedeutet?...

0
Thor1889 04.11.2016, 12:46
@nutzer74747

f(t) = x (linear)

f(t) = x^2 (nicht mehr linear)

Um dir ein paar Hausnummern zu geben

Die Verlustleistung im Magnetron beträgt bei 600W :

P_Verlust = 15W

bei 800 W

P_Verlust = 25W

1

Du möchtest das Essen auf eine bestimmte Temperatur bringen, ihm also Energie zuführen.

Da die 'Endtemperatur' die Gleiche sein soll, ist es egal, ob du weniger Energie länger oder mehr Energie kürzer zuführst. Fürs Aufheizen braucht man immer die gleiche 'Menge' Strom.

Allerdings: In der Mikrowelle brennt ein Licht. Und der Teller dreht sich, da läuft also ein Motor. Beides ist umso länger an und braucht Strom, je länger das Aufheizen dauert.

Bei 800Watt wird weniger Strom verbraucht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn man die Mikrowelle bei beiden Varianten gleich lange an lässt, verbraucht sie logischerweise bei 600W weniger, als bei 800W. Wenn man sie bei 600W länger an lässt, als bei 800W, kommt es drauf an, wieviel länger man sie an lässt.

Beispiel: Man lässt das Essen bei 800W drei Minuten lang drin. Dadurch werden rechnerisch 0,8kW * 0,05 Stunden = 0,04kWh verbraucht. 

Bei 600W dürfte man die Mikrowelle also 0,04kWh/0,6kW = 0,06666 Stunden laufen lassen, das wären 4 Minuten.

Also anders ausgedrückt: bei 800W verbraucht die Mikrowelle in 3 Minuten genau so viel, wie sie in 4 Minuten bei 600W brauchen würde. Erfahrungsgemäß ist es so, dass die Mikrowelle bei 600W einfach nur in 3/4 der Zeit heizt. Also sie schaltet das Magnetron z.B. für 3 Sekunden ein und dann für eine Sekunde aus. Läuft in der eingeschalteten Zeit aber mit voller Leistung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
daCypher 04.11.2016, 13:12

PS: Ich war mal so frei, zu berechnen, wieviel Strom eine Mikrowelle pro Jahr verbraucht. Gehen wir mal davon aus, dass sie jeden Tag ca. 5 Minuten lang eingeschaltet ist. 

Das wären dann (5/60)h * 365 Tage * 0,8kW = 24,33kWh im Jahr. Bei einem durchschnittlichen Stromtarif von 28 Cent pro kWh wären das also 6,81€ pro Jahr. Wenn die Mikrowelle genau gleich lang auf 600W laufen lassen würde, wären es 5,11€. Also ein Unterschied von 1,70€ pro Jahr. Das ist wie gesagt, wenn man nicht mit einrechnet, dass die Mikrowelle bei 600W auch länger laufen muss, um das Essen warm zu kriegen. Real dürfte der Unterschied also sogar kleiner sein oder sich gar umkehren

Wenn deine Mutter wegen solchen Kleinbeträgen schon sparen will, dann solltest du ihr auch sagen, dass sie die richtigen Stromfresser (Herd, Backofen, elekr. Durchlauferhitzer, elektr. Heizung, Spülmaschine, Waschmaschine, Trockner, Kaffeemaschine, Föhn, Glätteisen etc.) am besten gleich wegschmeißen sollte.

Wenn der Trockner pro Jahr drei Wäschen weniger läuft, hat sie damit schon das Gleiche gespart, wie die theoretische Berechnung mit der Mikrowelle.

1
Thor1889 04.11.2016, 14:01
@daCypher

Wow, da lag ich ja mit meinen 1-2 € richtig gut :D

Trockner 2kW über die Wintermonate vielleicht 3 mal die Woche in Betrieb für 90 min bei einem 4 Personen Haushalt sind für 4 Monate schon 57,14 €

0
daCypher 04.11.2016, 14:23
@Thor1889

Ich komm auf 43,92€

2kW * 1,5 Stunden * (3/7 Tage) * 122 Tage (4 Monate) = 156,86 kWh

Das mal 28 Cent pro kWh = 43,92€

0

Mein Freund! Bei einer Mikrowelle ist es so...sche..egal, wieviel Strom diese verbraucht! Logischerweise nimmst Du immer den höchsten verfügbaren Wert, damit es so schnell wie möglich gar ist! Außer beim auftauen, oder spezial Programmen. Man muss es so sehen, bei der Mikrowelle, das es im Vergleich zum Eherd, die reinste LED Leuchte ist, vom Stromverbrauch her! Absoluter Schwachsinn, sich über den Stromverbrauch bei einer Mikrowelle aufzuregen! Ein Eherd verbrennt Energie um das vielfache! Eine Mikrowelle erhitzt direkt das essen, was effektiveres gibt es nicht! Und vergesse nicht jedes Jahr den Stromanbieter zu wechseln! Bei 4000 Kwh sparst Du jedes Jahr 300 bis 400 Euro! Dumm das nicht zu machen! Wechseln über "verivox..." dauert 10 Minuten! Und der Wechsel wird sogar noch durch diesen Anbieter abgesichert!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
nutzer74747 04.11.2016, 12:58

:D meine mutter streitet immer mit allen ähhhh mach doch die türe hinter dir zu das zimmer kühlt da aus... ähhh mach den pc aus wenn du kurz in die küche gehst um dir was zu essen zu holen usw. wobei das so viel aus macht ^^

0
nutzer74747 04.11.2016, 13:01

ach und dabei lüftet sie immer ^^ heißt heizung aus machen fenter für ne minute auf machen sodass es schön kalt wird und dann heizung wieder an ^^ geil :D

1

Ob man mit 800W eine Speise 6 Minuten erhitzt oder mit 600W 8 Minuten lang kommt aufs gleiche raus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bringe mal 1 l Wasser mit 600 und mit 800 zum Kochen und stoppe die Zeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Müsste man ausrechnen, um konkrete Daten zu haben. Aber deine Mutter wird schon recht haben. Die 200 Watt Mehrverbrauch werden nicht über die kürzere Dauer kompensiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
nutzer74747 04.11.2016, 12:46

aber ich hab mir z.B. gerade ein fertigessen heiß gemacht, das bei 800 watt 2 minuten braucht... aber mit 600 watt hat es 3 minuten gebraucht?... wieso? weil wenn es so viel länger dauert um die gleiche wärme zu erreichen ist doch 800 watt energiespaarender oder nicht?

1
Erdbeerman82 04.11.2016, 12:50
@nutzer74747

Ist deine Analyse wissenschaftlich? Handelt es sich um das gleiche Essen, gleiche Temperatur etc. 1 min scheint mir nämlich unlogisch. Allein schon deshalb, weil du 1/3 länger brauchst, aber nicht 1/3 weniger Energie nutzt.

0

Was möchtest Du wissen?