Micorsoft Online Services will Geld? Warum?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich habe rein zufällig heute früh das ähnliche Problem entdeckt, unter dem Deckmantel Microsoft Online Inc. wurde mir per Lastschriftverfahren unberechtigterweise 500,- Euro vom Konto gebucht! Habe natürlich sofort das Lastschriftverfahren gegen Widerspruch rückgängig gemacht! Ich habe weder eine XBOX noch habe ich ansatzweise mit Microsoft irgendetwas abgeschlossen. Mir ist wirklich akut nichts bekannt das ich mit denen jemals etwas abgeschlossen habe, haben daher auch von mir persönlich keine Einwilligung für ein Sepa-Lastschriftverfahren. Also wie zum Gottes Namen kommen die an meine Daten? Ich habe heute morgen direkt mit meinen Kundenbetreuer meiner Bank geredet, sollte sich der Vorgang nochmal wiederholen, wird die Bank ermiitlungstechnisch die Vorgang zurückverfolgen, ggf eine Strafanzeige wegen versuchten Betrugs einleiten. Kann nämlich gut sein das es sich hierbei vielleicht gar nicht um die Firma Microsoft handelt, sondern ggf irgendeine Betrugsgesellschaft unter dem Deckmantel dahinter steckt. Bedauerlichweise kennt auch im Internet die Kriminaliät keine Grenzen mehr!Ich kann nur an alle Betroffene empfehlen bei solchem Vorgang entweder sofort mit seinem Kundenberater seiner Bank zu sprechen ggf sofort ein Ermittlungsverfahren einzuleiten! Liebe Grüße , Uli

http://www.heise.de/download/microsoft-online-services-1164729.html

Wenn Du irgendwas davon genutzt hast, musst Du auch zahlen.

HelloElo 07.03.2014, 14:38

Gehört dazu auch Openoffice?

0
beangato 07.03.2014, 14:42
@HelloElo

Nein, das ist kostenlos.

Vielleicht hast Du irgendwo was Falsches angeklickt - ich hab noch nie für OpenOffice bezahlt.

Du kannst nur versuchen, das zu kündigen. aber wie, weiß ich leider nicht - ich hatte noch nie so ein Problem.

0

Dann hast du diesen Service anscheinen in Anspruch genommen. Das kostet dann eben Geld.

HelloElo 07.03.2014, 14:33

Genau das ist das problem. Ich habe Ihn ja nicht in Anspruch genommen und falls doch, wie habe Ich sie dann um hilfe gebeten?

0
Karnickel17 03.05.2017, 11:30
@HelloElo

was is das denn bitte schön für eine Antwort? Er oder Sie hat doch in seinem Bericht ersichtlich und verständlich erwähnt das er es nicht in Anspruch genommen hat. Er sucht schlichtweg nach einer Lösung des Problems und keine Mutmassung! Wie er/sie ja schon sagt: "er hat nichts in Anspruch genommen, glaub ich sogar, ich hatte nämlich heute früh das gleiche Problem! ich habe nur umgehend reagiert in dem ich das Sepa-Lastschriftverfahren widerrufen habe, weil diese Firma niemals jedenfalls nicht bewusst meine Daten von mir übetragen bekommen haben, auch habe ich nie was gekauft oder in Anspruch genommen!  Am besten ist, sich umgehend ohne Verzögerung mit deinem vertrauten Bankberater auseinander zu setzen, ggf über deine Bank den Weg zurück naxhzugehen und eine Anzeige wegen Betrugs einzuleiten! Nur so kannst du dem ilegalen Zugriff beikommen es zu unterbinden!

Natürlich ist nicht ausgeschlossen, schonmal was versteckter Abofalle auf Internetseiten gehört?, so ungefähr kann es eventuell passieren, das du unbewusst eine völlig legale Internetseite öffnest und dahinter verbirgt sich eine sogenannte unsichtbare Abofalle - sso bald du diese Seite angeklickt hast, hast du ohne das du es weißt irgendwas abgeschlossen. Das merkst du später entweder auf deinem Kontoauszug oder auf deiner Handyrechnung. ggf setze dich mit deinem Anbieter in Verbindung und bespreche mit Ihnen dieses Problem ggf wie sowas evtl verhindert werden kann. Meißt hilft auch eine Drittanbietersperre die über deinen Anbieter aktivieren lassen kannst kostenlos!   

0

Wenn du nicht irgendeinen Vertrag abgeschlossen hast, vielleicht auch unabsichtlich, dann buche den Betrag zurück. Wenn sie was von dir wollen, dann werden sie sich auch melden.

Hast Du eine X-BOX?

HelloElo 15.03.2014, 00:16

Jau! Ich das war das Problem. :) Ich danke dir.^^

0

Was möchtest Du wissen?