Michelangelo. Was wäre, wenn bekannt würde, dass er pädophil war?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Gar nichts, den Leuten war das mit Michael Jackson ja auch egal ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von YzmirEgal
30.01.2016, 13:12

Das kann man nicht mit MJ vergleichen, es geht hierbei um ein Weltkulturerbe, das (auch noch) im Vatikan zu finden ist. Die Kirche müsste schon irgendwie reagieren, wenn es auch der restlichen Weltbevölkerung egal wäre.

0

Das ist eine spekulative Frage. Da keiner in die Zukunft sehen kann, wird es auch nur spekulative Antworten geben.

Die reine Behauptung "dass er pädophil war" würde zunächst - voraussichtlich - von mehreren Forschern (Historiker, Psychologen)  untersucht, um Belege zu finden. Danach würden die Forscher eine Hypothese formulieren und eine Wahrscheinlichkeit äußern.

In verschiedenen Gruppen der Bevölkerung würde dann die eine oder die andere Wahrscheinlichkeit für zweifelhaft, plausibel, glaubhaft oder für eine Tatsache gehalten. Ob der Vatikan dazu Stellung nehmen würde, kann man nicht voraussagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In der damaligen Zeit war es usus sich freizügig zu verhalten.

Man kann vergangenes Recht nicht mit heutigem Recht vergleichen.

Zu diesen dingen kann man auch Ketzer(Gallileo), Hexenverbrennung, Guillotine, Kreuzzüge und andere Schandtaten zählen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nichts Besonderes würde passieren.

Michelangelo war Künstler, nicht Vorbild in Moral. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?