Michael Dell oder Levis Strauss zu ihrer religion..

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das sind zeitgenössische Persönlichkeiten (naja ok, Strauss nicht so sehr) und Kapitalisten.

Beides spricht nicht so sehr dafür, dass sie a) religiös wären und b) auch noch viel darüber bekannt.

Wenn Du unbedingt was über einen bestimmten Juden und Religion/Judetum sagen willst, empfehlen sich eher historische Persönlichkeiten aus dem Bereich Politik, Philosophie, Kultur uä.

Die denken generell mehr über solche Zusammenhänge nach und schreiben was drüber. Klar, das ist ja ihr Metier!

Marx z.B. hat in extremer Weise (abwertend) über das Judentum geschrieben. Auch von Heine kannst Du eine Menge finden (mal so und mal anders).

Auch Rosa Luxemburg hat sich dazu geäussert usw.

Wusstest Du übrigens, dass Scarlett Johansson Jüdin ist? Fand vor einigen Tagen zufällig ein Interview auf Youtube, wo sie das erzählte.

Lb Edis

Nachdem Du ja die Namen der Menschen über die Du schreiben willst, kennst, wäre wohl die Google-Info die beste Lösung. Gib einfach den Namen ein und lies was raus kommt. Ganz einfach, oder nicht? Lb Grüsse Mac

"Vererbung" von Religionen (z.B. Judentum, Islam)?

Wer eine jüdische Mutter hat, gilt als Jude.

Muslimische Frauen dürfen keine andersreligiösen Männer heiraten, weil hier die Religion über den Mann weitergegeben wird.

"Vererbung" ist für diese Aussagen nicht das richtige Wort, aber mir fällt auch kein besseres ein.

Ich würde gern mehr darüber erfahren und ggf. eine Hausarbeit (Uni) darüber schreiben, aber ich finde keinerlei Literatur dafür, weil ich nicht recht weiß, unter welchen Stichworten ich suchen soll. Könnt ihr mir helfen?

Gibt es vielleicht einen Fachbegriff dafür oder kennt ihr zufällig entsprechende Literatur?

Danke schonmal!

...zur Frage

Gibt es eine Internetseite zu allen Bibelversen über die Sammlung der Juden aus allen Nationen am Ende der Zeit (Staatsgründung Israel)?

Ich suche eine Internetseite, die sich mit der biblischen Prophetie über Israel beschäftigt und nach Möglichkeit zu jedem untergeordneten Thema "Verbannung der Juden", "Messias", "Jerusalem in der Zukunft", alle dazu existierenden Bibelverse aufführt. Am wichtigsten finde ich das Thema "Sammlung der Juden aus allen Nationen".

Vielen Dank schon mal!!

...zur Frage

Was genau ist ein Goj/Gojim?

Hallo , im Judentum wird ja das (nicht jüdische)Volk als Goi/Goj/Gojim bezeichnet.

Gojim sind also alle Menschen, außer Juden .

Wenn das jüdische/hebräische/jiddische Wort für Volk/Nation also Nichtjuden bezeichnet, was sind dann die Juden ?

Gibt es eine Bezeichnung für ein jüdisches Volk, oder sind das einfach Juden ? ...Zusatz dazu : unterschieden Juden unter sich zwischen Volk und nicht Volk ?

In dem Zusammenhang ist mir dann eingefallen. Die Juden sind ja das auserwählte Volk , würde ein Jude sagen . Wozu auserwählt ? Vielleicht eben dazu, kein Volk, keine Nation zu sein ?... Juden halten sich (logischerweise, so wie jede Religion) für "gut" das "richtige" (heißt nicht , dass sie es anderen aufdrängen).

All das zusammengenommen haben wir also eine Religion , dessen Gläubige sich als auserwählt sehen und ein eigenes Wort für die Nichtauserwählten haben . Goj/Gojim (welches abwertend benutzt wird)

"Wikipedia" auszug:Beispielsweise bedeutet Er hot a jidischen Kopp („Er hat einen jüdischen Kopf“, jiddisch) „Er ist intelligent“, wobei im Gegensatz Er hot a gojischen Kopp („Er hat einen gojischen Kopf“) für „Er ist dumm“ steht.

Was macht also genau einen Gojim aus? Wenn ich Gojim bin , kann ich zu 100% nicht Gojim werden . Also ein richtiger Jude?...kann ich mich auserwählen lassen ? (lt. Judentum-Talmud/Tora ..wie auch immer) NICHT NACH PERSÖNLICHER MEINUNG.

Vielen Dank . Entschuldigt bitte die vielen Zwischenfragen , aber sie führen alle zur Hauptfrage .

...zur Frage

wieso müssen JUDEN an Jüdischen FEIERTAGEN nicht zur schule?

gestern war ein jüdischer feiertag und da mussten einige aus meiner klasse nicht zur schule (sind jüdisch) warum ist das so? ich meint wenn es ein muslimischer feiertag ist müssen die moslems doch trotzdem zur schule oder?

...zur Frage

Welcher Religion folgt die Familie Rothschild?

Mal sind sie Junden, mal Christen oder Freimaurer und sogar Satanisten. Sie haben jüdische Wurzeln sollen selber aber keine Juden sein (bzw nicht an den Judentum glauben).

...zur Frage

Welchen Stellenwert genießt weltliche Bildung im Judentum und jüdischen Volk?

Eine Frage, zu der ich hier seltsamerweise nichts gefunden habe, beschäftigt mich schon seit längerem: Der Umstand, dass es so viele gebildete jüdische Menschen und Nobelpreisträger gibt, kommt wohl nicht von ungefähr.

Eine Erklärung, die ich diesbezüglich einmal gehört habe war, dass in der jüdischen Religion Dinge angelegt sind, die Bildung begünstigen. So sei zum Beispiel der Zweifel ein wesentliches Glaubensmerkmal (= gut für wissenschaftliche Arbeit), als auch die Empfehlung, sich doch öfter auch einmal hinzusetzen und ein Buch zu lesen, weshalb man die Juden auch als „Volk des Buches“ bezeichnet.

Stimmt das alles, oder nicht? Was ist es, das überdurchschnittlich viele dieser Glaubens- und Volksgruppe so derart herausragen lässt und sie im Gegensatz zu anderen Glaubens- und Volksgruppen in vielen Disziplinen überrepräsentiert sind?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?