Mich würde interessieren, was ihr so beruflich macht, möchte mich von euch inspirieren lassen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich bin Leitungsassistentin und habe zwei abgeschlossene Ausbildungen, eine zur Fremdsprachenkorrespondentin, die andere als Industriekauffrau. Die Freko-Ausbildung hab ich direkt nach meinem Schulabschluss gemacht, weil ich Bock drauf hatte. In den letzten beiden Schuljahren hat sich bei mir ein Sprachtalent herauskristallisiert, also eine logische Konsequenz.

Die kaufmännische Ausbildung habe ich bewusst drangehängt, weil ich wissen wollte, wie die Basics funktionieren. Im Endeffekt ist es für mich die perfekte Kombination. 

Die Assistenzstellen (ist meine zweite, war zuvor Assistenz der Vertriebsleitung) mag ich, weil kein Tag ist wie der andere. Du hast einen groben Plan, was passieren könnte - und es kommt garantiert anders.

Wie ich dazu gekommen bin? Eine gute Mischung aus Glück und Zufall. Ich konnte während meiner Ausbildung in den Bereich reinschnuppern und hab Blut geleckt. Nach der Ausbildung kam ich dann direkt in den Vertrieb und jetzt seit Januar eine Ebene weiter rauf. Und arg viel zufriedener könnte ich momentan nicht sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Cyndos
03.02.2017, 20:06

Danke auch dir, für deine Antwort. 

1

Hab mit 16 eine Ausbildung zum Industriekaufmann begonnen. Meine Noten waren zwar sehr gut, sodass Ich auch noch weiter in die Schule hätte gehen können (Gymnasium oder Fachoberschule), aber das wollte Ich nicht, weil mir das alles zu theoretisch war. Studieren wollte Ich daher auch nicht. 

Nach meiner Ausbildung hab Ich eine berufsbegleitende Weiterbildung zum Wirtschaftsfachwirt abgeschlossen und bin seitdem in der Logistikabteilung eines mittelständischen Industrieunternehmens tätig. Ich kümmere mich hauptsächlich um die Fertigungssteuerung und die Auslieferung der Produkte zu den Kunden. 

Macht aktuell sehr viel Spaß und ist auch das was Ich in Zukunft gerne weitermachen würde. :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Cyndos
04.02.2017, 07:31

Sehr schön, danke dir :-)

0

hallo cyndos

ich bin 45 und arbeite als buchhalter. ursprünglich hatte ich eine ausbildung zur kauffrau gemacht (handelsschule). diese arbeit passt wunderbar zu meinen talenten. zudem wusste ich, dass man auf diesem beruf immer arbeit findet, die halbwegs anständig bezahlt wird und man jede menge weiterbildungsmöglichkeiten hat. offensichtlich lag mein grösstes talent im rechnen, weshalb ich mit den jahren zum buchhalter wurde.

als ich etwa dreissig war, fing mich mein beruf an zu langweilen. ich dachte, das ganze leben lang buchhaltungen zu führen kann es nicht sein.. mein hobby ist fotografieren und grafikdesign.

irgendwann sah ich einen lehrgang, in dem man als quereinsteiger mediengestalter werden kann. da dachte ich: die meinen mich und ging noch drei jahre in die schule für gestaltung.

heute arbeite ich für eine firma, wo ich die buchhaltung führe, das produkte-sortiment fotografiere und für die newsblätter und den webshop zuständig bin. die perfekte mischung für mich. lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Cyndos
03.02.2017, 19:19

Das freut mich zu lesen, dass du dir das für dich passende Berufspaket, zusammen gestellt hast. Danke für deine Antwort. 

1

Ich hatte zu beginn meiner Lehre 1963 Mittlere Reife. (Heute mit Abitur zu vergleichen)
Kaufmann im ´Gross und Außenhandel. bis 1966 -1967 Bundes wehr Feldjäger,
anschließend. wieder in der Firma. Gewechselt mit 33 zur Kommunalverwaltung. Lehre und A I Nebendienstlich nachgeholt  vh 4 Kinder. Immer nebenbei auch bis 1975 bei einem Bauunternehmen die Buchhaltung gemacht.
Später, Taxi und Mietwagen, Heute Rente.

Mit dem Jüngsten Sohn und 2 Enkelkindern im Haus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?