Mich fröstelt es total!

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Kann sein, dass sich dein Körper aufgrund des Wetterumschwunges gerade umstellt. Einfach ein bißchen ruhiger angehen, viel trinken (vor allem Wasser) und auch wenn es dich fröstelt... raus an die Luft und mal eine Runde drehen. Am nächsten Tag sieht die Welt schon wieder anders aus :-)

Da ist wohl eine dicke Grippe im Anmarsch! Heißes Bad machen,Tee trinken und dann sofort ins Bett! Gute Besserung!

bei mir war genau das gleiche war aber nix schlimmes geh aber drozdem lieber zum arzt

Also erstmal einfach nen Tee machen und ausruhen?

0

Seit Monaten erschöpft, seit Wochen zudem Kopfschmerzen, trockener Mund und leichter Schwindel?

Guten Morgen, ich habe seit Wochen ein gesundheitliches Problem, auch wenn bisher mein Arzt auch noch nichts gefunden hat. Kurz zu mir: ich bin männlich, 24, nicht außerordentlich sportlich, aber eigentlich doch recht gesund. Ich ernähre mich ausgeglichen und trinke schon seit Jahren immer 2 bis 3 Liter (überwiegend Wasser) am Tag.

Nun zu meinem Problem: Seit ein paar Monaten fühle ich mich sehr erschöpft. Teils so sehr, dass ich sobald ich von der Arbeit komme gar nichts mehr hinbekomme. Sobald ich auch nur sitze schlafe ich häufig ein, fühle mich generell ziemlich schlapp und sehr erschöpft. Seit ein paar Wochen kommt hinzu, dass ich morgens mit einem sehr trockenen Mund aufwache, obwohl ich nicht schnarche und das Problem auch sonst nie hatte. Zudem habe ich ein leichtes Druckgefühl im Kopf (wie leichte Kopfschmerzen), die mit einem leichten Gefühl der Benommenheit und Schwindel kommen. Diese fangen meist morgens an und werden im Laufe des Tages eher intensiver. Der Druck im Kopf ist meist im Stirnbereich bzw. zwischen den Augen.

Mein Job ist zwar (wie wohl jeder Job) anstrengend, allerdings nicht in dem Maße erschöpft wie ich es wohl meist abends bin. Letzte Woche war ich eine Woche zuhause, dass har aber auch nur bedingt geholfen. Ich war zwar nicht ganz so erschöpft doch gegen den Druck im Kopf hat es nicht geholfen. Ich habe schon Angst, dass es sich um einen Hirntumor oder sowas handelt. Natürlich ist es mir bewusst, dass es schwer ist aus der Ferne eine "Diagnose" zu erstellen und ich werde weiter versuchen bei unterschiedlichen Ärzten etwas herauszufinden. Vielleicht kann mir ja dennoch irgendjemand weiterhelfen und weiß, was ich haben könnte.

Vielen Dank für das Lesen meiner sehr langen Frage :)

...zur Frage

Ich bin krank aber was habe ich?..----

Hallo erstmal und zwar ist mir seit mehreren Tagen sehr kalt obwohl ich dick angezogen bin und die Heizung an ist und dazu habe ich noch einen schlimmen Husten.Ab und zu wird mir schwindelig aber eher selten.Ich fühle mich sehr schlapp kann mich kaum bewegen und mir ist einfach viel zu kalt aber Fieber habe ich nicht

...zur Frage

Anzeichen von Magen darm grippe/infektion? O.o

Hey Leute meine freundinn hat eine Magen darm infektion oder grippe und ich war eben bei ihr und jetz ist mir schlecht,habe bauchweh,kopfschmerzen und fühle mich schlapp und müde .. kann das ein anzeichen sein das ich krank werde oder das ich eine magen darm infektion bekommen? und sollte ich morgen zur schule gehen??..<3

...zur Frage

Krank oder Jetlag?!

Hallo zusammen, vor genau 2 Wochen bin ich für 5 Tage nach New York gereist. Vorher war alles (für mich) normal: ich hatte jeden Tag ca. 8 bis manchmal 10 Stunden Schlaf, hatte regelmäßig Appetit und habe dementsprechend auch regelmäßig gegessen. In New York das gleiche Spiel. Als ich dann aber aus Amerika zurück gekommen bin, hatte ich am ersten Tag natürlich einen richtig Jetlag und habe an dem Rückkehrtag (wir sind morgens um 7 deutsche Zeit gelandet) ca. 2 1/2 Stunden (von halb 3 bis halb 5/5 Uhr) geschlafen, ich wollte nicht länger, weil ich sonst abends nicht mehr eingeschlafen wäre. Aber da gings auch schon los. Ich konnte erst mitten in der Nacht so gegen 3 Uhr oder noch später einschlafen, bin am nächsten Tag auch erst gegen nachmittag aufgestanden. Trotz meiner ca. 11 Stunden Schlaf war ich fertig bis zum geht nicht mehr, hab mich aber durch den Tag gekämpft. Die folgende Nacht verlief normal und ich dachte ich hätte den Jetlag überwunden. Aber die darauf hin wieder folgende Nacht habe ich ohne ein Auge zu zu machen verbracht (ich war kein Stück weit müde und habe stattdessen Fernseh geschaut, am PC gearbeitet und das Zimmer aufgeräumt, alles Sachen, bei denen ich normalerweise schnell müde werde). Trotz der druchgemachten Nacht gings mir am nächsten Tag blendet, war sogar wieder bis 2 oder 3 Uhr wach und hatte in dieser Nacht nur 6 Stunden Schlaf. Das war vorletzte Nacht. Gestern ging es mir trotz all dem wieder gut, kein bisschen müde und gut gelaunt. Die letzte Nacht habe ich wieder ohne Schlaf verbracht. Auch wenn ich mich um 4 Uhr gezwungen habe zu schlafen, ich konnte es einfach nicht. ich habe mich ständig hin und her gewälzt und konnte einfach nicht einschlafen. Das ist doch nicht normal, dass ich mit gerade mal 6 stunden Schlaf 3 Tage durchhalten kann und keinerlei Müdigkeit verspüre? Hinzu kommt noch, dass ich fast nichts mehr esse, da ich auch keinen Hunger mehr verspüre und ich mich auch nicht zum essen zwingen kann weil ich es sowieso nicht runtergewürgt bekomme. Gestern habe ich gerade mal 2 Kartoffel gegessen, davor den Tag auch nur ein paar Brotschnitten.

Sind das etwa immer noch Überreste vom Jetlag?! Oder leide ich vielmehr an einer Schlafstörung? Ich freue mich auf eure Antworten.

...zur Frage

Extreme Kopfschmerzen; auf dem Auge; Kribbeln im Arm?

Ich weiß nicht auf was diese Symptome hindeuten. Außerdem schlafe ich irgendwie die ganze Zeit kurz ein. Ist wahrscheinlich nur etwas harmloses oder?

Falls das hilft, ich bin 15

...zur Frage

Eisprung? Oder andere Symptome?

Hey ich hab zurzeit so Kopfschmerzen und fühle mich unwohl leicht schwindelig und bin müde. Ab und zu mal einen leichten Schmerz im Unterleib.
Sind das Anzeichen das ich gerade meinen Eisprung habe? Obwohl mein Kalender es anders angezeigt hat aber kann ja sein dass sich das verschiebt. Hatte das noch nie oder ist das was Anderes..

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?