Mich beschäftigt etwas und ich will gar nicht daran denken. Wie werde ich die Gedanken los?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Konzentriere dich nicht darauf, und versuche auch nicht, es NICHT zu denken, weil du dann automatisch daran denkst. Gib dir selbst Zeit, davon loszukommen. Lenke dich ab, indem du Aktivitäten nachgehst, die du gerne tust, wie Hobbys, Freunde treffen usw. Anfangs ist es schwer, aber nach einer Weile wirst du nicht mehr so oft daran denken. Mir ging es genauso, ich weiß also, wovon ich rede :) Ich wünsch dir viel Glück! LG Catlady

geht mir genauso. am besten lenkst du dich einfach irgendwie ab, suchst dir musik zum abreagiern ( das mach ich immer ), oder du gehst unter leute und versuchst das einfach zu vergessen, so schwer es klingt. belastend ist es wirklich, wenn du noch in die schule gehst, wie ich. dann werden auch die noten schlechter.

Versuche, dich abzulenken, geh unter Menschen. Die Zeit vertreibt allmählich die Gedanken, man braucht Geduld.

Vielleicht hilft es dir, wenn du es in allen Einzelheiten aufschreibst. Hast du jemand, mit dem du drüber reden kannst? Wenn du es für dich verarbeitet hast, wird es immer mehr aus deinem Kopf verschwinden.

AlicBa 13.12.2011, 18:35

Ja genau. Dann gleich nochwas, derjenige, mit dem ich darüber reden könnte, ist schon angenervt, weil ich die ganze Zeit nur damit beschäftigt bin.

0
Sadie 13.12.2011, 18:55
@AlicBa

Sag ihm, dass du es brauchst, darüber zu reden, weil du sonst nicht damit klarkommst. Ein guter Freund wird dir zuhören! Vielleicht kannst du ja mit deiner Mutter drüber reden oder deinem Vater.

1

Habs selbe Problem .. mach was mit freunden .... jeden tag .. mach sport .. und änder die sachen in deinem Leben die dich stören und geh die Probleme an ! Beweg deinen Ar*ch !

Probier mal, das Geschehene (in Stichworten) auf ein Blatt Papier zu schreiben, dann nimmst du diesen Zettel und verbrennst ihn...dabei sagst du...so, alles ist vorbei, vorbei und vergessen! Diese Szene wird dir helfen!

Bei mir helfen Videospiele und Musik.

Was möchtest Du wissen?