Mich bedrückt nichts?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es klingt schon sehr typisch nach der Krankheit Depression. Das ist keine Schande und auch nicht "nichts". Du bist krank, und jeder Arzt kennt diese Symptome und nimmt sie ernst, egal wie alt du bist. Bitte gehe unbedingt morgen früh noch einmal zu deinem Arzt und sei ehrlich. Dann kannst du behandelt werden. 

Irgendwie trau ich mich nicht. Was passiert dann? Wie soll ich behandelt werden!? Ich weiß ja nicht mal was mich bedrückt, wie soll ich dann darüber sprechen? Aber danke für deine Antwort

0
@HelpiH

Bei einer Depression gibt es selten einen Grund, den man nennen kann. Es ist anders als bei der Traurigkeit/Niedergeschlagenheit, die im Alltag auch oft Depression genannt wird, aber keine ist. Selten können Depressionskranke einen Grund oder ein Problem benennen. 

Soweit man bisher weiß, ist ein Ungleichgewicht der Botenstoffe im Gehirn die Ursache der Krankheit. Es sind nicht immer schlimme Erlebnisse oder Probleme Schuld daran. Manchmal ist auch ein starker Vitamin-D-Mangel Ursache, ein Problem mit der Schilddrüse oder andere körperliche Krankheiten.

Du zählst einfach deine Symptome vollständig auf, einschließlich der Suizidgedanken und dass du selber nicht weißt, was los ist. Erklären oder begründen musst du nichts.

Der Arzt kann dich dann an einen Spezialisten überweisen. Dir wird wsh Blut abgenommen und ggf ein MRT gemacht. Evtl erhältst du akut Medikamente (es müssen nicht mal direkt Antidepressiva sein, oft werden auch Beruhigungsmittel verschrieben). Wird eine körperliche Ursache gefunden, wird du dementsprechend behandelt (zB hochdosierte Vitamine, Schilddrüsentabletten etc).

Wird nichts körperliches gefunden, bekommst du eine Psychotherapie (1-2mal 1 Stunde pro Woche) und kannst selbst entscheiden, ob du zusätzlich Antidepressiva nehmen willst.

0

Ich habe Vitamin D Mangel. Das ist schon seit längerem bekannt. Aber dadurch Depressionen? Naja.. danke!

0
@HelpiH

Ein Zusammenhang von Vitamin-D-Mangel und psychischen Erkrankungen ist wissenschaftlich untersucht worden. Vitamin D ist auch eigentlich ein Hormon, und kein Vitamin. Klingt esoterisch, ich weiß, ist medizinisch aber so. Ich hoffe, dein Mangel wird bereits behandelt? Das ist letztlich nur eine mögliche Ursache von vielen. Es kann auch bei dir andere Gründe haben. Und genau für diese Fragen gibt es Ärzte.

0

Ich habe so Vitamin D Tabletten, die bringen aber überhaupt nichts.. Trotzdem vielen Dank! Wahrscheinlich gehe ich nächste Woche zu meinem Arzt. Sollte ich da mit 15 noch zu einem Kinderarzt oder zu meinem normalen Hausarzt?

0
@HelpiH

Du gehst am besten zu dem Arzt, zu dem du auch vorher gegangen bist. Du warst ja vor kurzem erst. Dieser muss dich ja krank geschrieben haben.

0

Ich trau mich irgendwie nicht zu meinem vorherigen. Kann ich nicht auch einfach zu einem anderen?

0

Dann hast du wie es aussieht eine endogene Depression. Oder du weißt den Auslöser nicht. Auf jeden Fall würde ich mich jemand anvertrauen und versuchen das zu ändern.

Da es jetzt schon 2 Wochen so ist, würde ich an deiner Stelle morgen zum Hausarzt gehen (brauchst nicht eh nen Schein für die Schule?).

Der wird dir dann sagen, was du hast, dich evtl. überweisen usw. Oder warst du schon beim Arzt?

Ich war beim Arzt, aber dem habe ich nur von den Bauchschmerzen erzählt. Der hat mich dann krank geschrieben. Was soll ich dem Arzt denn erzählen!? Die lachen mich doch aus

0

Vorallem.. ich werde gerade mal 16.. die glauben mir doch niemals

0
@HelpiH

Wenn der Arzt dich auslachen würde, müsste ihm seine approbation entzogen werden...

...sowas muss man schon ernst nehmen. Unter Jungendlichen ist Selbstmord nach Verkehrsunfällen laut Statistik die zweithäufigste Todesursache... ;-)

0

Was möchtest Du wissen?