Mexikaner verlassen ihr Land und ziehen nach America weil sie diskriminiert werden?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

In Mexico gibt es Diskriminierung, wie in vielen anderen Laendern auch....Doch die grosse Bewegung in Richtung USA liegt woanders begruendet.

Die Lebensumstaende in Mexico sind sehr unterschiedlich von Stadt zu Land. Ein grosser Teil derer die Mexico verlassen und illegal, also erstmal ohne Genehmigung, in die USA einwandern, leben unter fuer Deutschen kaum vorstellbaren, armen Verhaeltnissen, groesstenteils in laendlichen Gegenden. M. E. resultierend aus den Geschichten die sie hoeren und dem was uns das ach so tolle Fernsehen so vorgaukelt, kommen viele zum Schluss, dass in den USA das (grosse) Geld zu machen ist. Die USA wehren sich natuerlich gegen den riesigen Zulauf, haben eine Megamauer gezogen an ihrer Grenze zu Mexico, und fahren immer wieder mit neuen Einwanderungsgesetzesvorlagen auf, im Versuch, den Zulauf zu drosseln.

Die besserstehenden Mexikaner, die auswandern, tun es vor allen Dingen wegen der steigenden Kriminalitaetsrate, der staatsinternen Korruption und geringer Erfolgschancen in ihrem Beruf wegen. Einige meiner Freunde sind in den letzten Monaten in die USA gezogen weil die Banden sich nun darauf spezialisieren Privatleute wie du und ich zu tyrannisieren und zu erpressen...

Legal ins land zu kommen, sei es nur auf Besuch, ist fuer die Mexikaner mit riesigem Aufwand verbunden. Sie muessen beim Gesuch um Visum ihre gesammten Einkommens- und Vermoegensverhaeltnisse offenlegen, und werden ueber private Dinge ausgefragt. Bezahlt wird das Visum vorab, wenn abgelehnt wird, ist das Geld weg, soweit ich weiss... Soviel zur Schickanierung der Mexikaner durch die USA...

Zu Deinem Kommentar, Eulenspiegel, kann ich nur sagen, dass das Wort Diskriminierung das Problem nicht annaehernd beantwortet und es sich mal eben so auch nicht googlen liesse... oder schick mal einen link!   Ich lebe seit 16 Jahren in Mexico und da sieht man viel was nicht in der Zeitung steht...

Warum ist es im Plattenbau wärmer als auf dem Land?!

Habe vorhin gelesen das es in "dicht bebauten" gebieten oftmals wärmer ist als auf dem Land. Warum? Speichert der Teer und der Beton etwa die Wärme??

...zur Frage

Drogenkartelle in Mexiko

Ich bräuchte etwas Hilfe in Hinsicht auf den Krieg zwischen den einzelenen Drogenkartellen. Kann mir jemand sagen welches Kartell sich mit welchem Kartell bekriegt und warum?

...zur Frage

Unterricht früher verlassen wegen Urlaub?

Hi

Ich hab da eine Frage und zwar ob man den Unterricht mit einer Entschuldigung der Eltern früher verlassen kann, wenn man in den Urlaub fährt. Also ich müsste den Unterricht halt wegen des Zuges früher verlassen. Würde das gehen? Wenn ja was sollte im Brief so drin stehen? Außerdem noch eine Frage: Da ich in den ersten beiden Stunden eine andere Lehrerin habe als in der dritten. Wem sollte ich die Entschuldigung geben oder lieber sollten lieber beide eine Bekommen?

...zur Frage

Worin liegt der Sinn einer Eingabe "Ende Land" beim Feierabend?

Habe Gelesen, dass beim Schichtende immer "Ende Land" / Schichtbeginn "Beginn Land" im Menü des Digitalen Tachos angegeben werden muss. Worin liegt hier der Sinn, wenn die Fahrerkarte im Tacho verbleibt und dass Beginnerland nicht verlassen wurde? Quellen

...zur Frage

Ich hab das Gefühl gerade, dass mich jeder verlässt...

Im Moment geht es mir richtig schrecklich :( ACHTUNG, SEHR LANG

Morgen ist das Schuljahr vorbei (9.Klasse Gym) und ich hab das Gefühl gerade alles zu verlieren. Für mich ist es schon schlimm genug, dass unsere Klasse wieder neu aufgeteilt wird nach fünf Jahren aber da gibt es noch so viel mehr, was mich wirklich richtig traurig macht und weshalb ich weinen muss (klingt irgendwie komisch, das als Junge zu sagen). Meinen Klassenlehrer, den ich gar nicht Lehrer nennen will, da er eher ein richtiger Kumpel für die Klasse war, verliere ich morgen ebenfalls, obwohl er mich wieder zum Teil aufgebaut hat, als es mir so schlecht ging. Er war ein Freund. Noch nie hatte ich so einen coolen Lehrer gehabt.

Vor genau drei Jahren kam ein Mexikaner an unsere Schule, da sein Vater einen Dreijahresvertrag bei VW (ich wohne in Wolfsburg) bekommen hat und hier dann arbeiten durfte. Mit der Zeit wurde der Mexikaner immer mehr ein guter Freund und gehört heute zu meinen besten Freunden. Der Gedanke, dass ich ihn morgen das letzte Mal sehen werde und mich verabschieden muss, schmerzt in mir drin so sehr, dass ich gerade schon wieder mit den Tränen kämpfen muss. :( Es tut einfach so schrecklich weh ihn aufs andere Ende der Welt in ein so gefährliches Land gehen lassen zu müssen. Die anderen Jungs aus meiner Klasse meinen, ich soll mich als Junge nicht so anstellen und nicht so sensibel sein aber was soll ich machen, wenn es so dolle weh tut?

Das andere, was mich bedrückt, ist, dass mein anderer bester Freund, den ich seit meiner Geburt an kenne, morgen direkt nach den Zeugnissen nach Augsburg umziehen wird. Ich kenne ihn, wie kein anderer, wir sind durch dick und dünn gegangen und jetzt geht er auch noch weg...es tut einfach so dermaßen weh, ich habe NOCH NIE in meinem ganzen Leben so einen starken Schmerz verspürt, so, wie ich es jetzt tue. Alles passiert auf einmal so plötzlich und alles auf einmal. Ich bin gerade total am Verzweifeln.

Ich fühle mich auf einmal so verlassen und alleine gelassen, selbst wenn ich noch meine beste Freundin hab aber trotzdem tut es so weh und ich weiß nicht, wie ich das alles am besten verkraften kann. Als würde ich in ein tiefes Loch fallen. Ich hatte doch schon eine depressive Phase (die über ein Jahr ging) hinter mir...

Kann mir wer helfen? Bitte. :(

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?