Mexikaner in denn usa?

4 Antworten

Wenn man sich mal ansieht, wie viele Leute Trump gewählt haben, scheinen wohö relativ viele Leute Probleme mit Mexikanern zu haben. Was diese Leute jedoch nicht verstehen, ist, dass sie eigentlich auf Arbeiter aus Mexiko angewiesen sind. Vor allem Essensproduktion (z.B. in der Landwirtschaft) ist in Amerika so ein großer Markt. Wenn sie alle Mexikaner loswerden würden, hätten die unglaubliche Mängel an Arbeitskräften, vor allem in diesem Bereich.

Ich bin Mexikaner und habe viele Freunde die in der USA leben im Prinzip wollen sie dahin weil man leichter Geld verdienen kann bzw. die Währung ist stärker und das Geld was sie verdienen schicken sie dann zu ihren Familien nach Mexiko da viele Mexikaner illegal arbeiten und für wenig Geld (was aber durch die Währung in Mexiko nicht wenig ist ) kriegen die legalen USAmerikaner keine Jobs mehr z.b. Kommt einer auf dich zu und sagt ich baue dir eine Hütte für 50 € und ein andere sagt ich baue sie dir für 70 € was würdest du dann nehmen? Und so ist klar das die sauer sind das wir für weniger Geld arbeiten eine 2te Sache ist das angeblich wir Mexikaner Drogen ins Land bringen aber jetzt mal ganz ehrlich ohne Nachfrage kein Angebot und es ist überall auf der Welt so

Ich selbst bin Ami, Trump-Supporter und mein bester Freund ist Mexikaner, um genauer zu sein ein illegal, eingewanderter Mexikaner. Er war allerdings erst 3-4 Jahre alt, wie viele Kinder die illegal in die USA gebracht werden.

Er hat sich super integriert, arbeitet hart, wie seine ganze Familie. Natürlich gibt es im Ghetto auch negative Beispiele, sehr viele sogar.

Pauschal kann man da nicht alle beurteilen, aber illegale Einwanderung ist definitiv etwas, was verhindert werden sollte, sonst macht das normale/legale Einwanderungssystem keinen Sinn.

Mexikanische Familien sind extrem gastfreundlich und sehr offen gegenüber anderen Kulturen. Allerdings gibt es auch in Mexiko immer wieder Vorfälle, in denen Amerikaner abgeschoben werden, denn auch dort will man die legale Einwanderung.

Ich glaub die amis die zu viele Probleme mit Ihnen ( den Mexikanern) haben , haben zu viele Probleme mit sich selbst! Die Amerikaner sind ein Volk von Einwanderern und egal wo, irgendwo ist irgendwer immer irgendwo eingewandert , also kann man nicht irgendwelche Probleme bei anderen suchen, sondern bei sich selber, weil Menschen einfach ,egal wo sie sind , Wanderer auf der Welt sind und nicht ihre Nationalität verursacht Probleme, sondern die Menschen selber!!

Was möchtest Du wissen?