Metrum bei einem Gedicht bestimmen?Wie?

3 Antworten

Man kann die Taktfolge merken, indem man die Wörter ausspricht, also bei Dak-ty-lus ist die erste Silbe lang, die letzten beiden kurz. Wenn du aber meinst, wie man die im Text herausfinden kann, dann musst du einfach nur so lesen und betonen, wie man das normalerweise machen würde. Meistens sind es regelmäßige Taktfolgen, deswegen liest du erstmal einfach, und wenn du es trotzdem nicht rausbekommen kannst, dass lies mal einfach in nur einem Metrum den ganzen Text. Hoffe, dass da hilft :) Gruß, Dodo225

Sprich einmal die beiden Wörter Verstand und Umstand. Merkst du einen Unterschied bei der Betonung?

Verstand* = Jambus: 2 Silben, die **2. ist betont
So z.B. bestimmter Artikel + einsilbiges Nomen: | *das Haus|die Kuh| die Wand| die Hand
|x'X*|x'X*|x'X*|x'X*|

Umstand = Trochäus:2 Silben, die 1. ist betont. Das sind auch die meisten zweisilbigen Wörter: |Vater| Mutter| Brüder| Schwestern| |'Xx|'Xx|'Xx|'Xx|

Daktylus: ein Walzerrhythmus: |mmm-ta-ta|mmm-ta-ta |eins zwei drei |eins zwei drei |.
Auch das Wort "Dáktylus" ist selber ein Daktylus: |'Xxx| 'Xxx|'Xxx |'Xxx|

Das Wort Anapäst hingegen ist selber ein Anapäst:| xx'X| xx'X|xx'X| mit der Betonung auf jeder 3. Silbe (aber ein Versfuß, der in der deutschen Dichtung kaum zu finden ist)

Am besten probierst du jedes Metrum mit der jeweiligen Betonung durch indem du es dir laut vorsagst und schaust welche Betonung sich am besten anhört.

Also Merksprüche gibts da soweit ich weiß keine.

0

Was möchtest Du wissen?