Metin2 stirbt? Bitte lesen

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich persönlich spiel auch nicht mehr sehr aktiv.

Mein Cousin war damals Beta-Spieler und hat mich sobald es kostenfrei war zu dem Spiel gebracht. Damals war alles irgendwie noch so neu, und aufregend. Alles musste erforscht werden, keiner hatten einen Plan wie man sich skillt und so weiter. Die Gilden waren auch viel cooler. Viele Leute, alle ohne Plan :D

Heute sind einfach zuviele Leute in dem Spiel die alleine spielen. Es gibt zuviele Leute die ständig alleine Metins hauen, DT-Runs machen und auch GK´s werden oft von einzelnen entschieden. Ich finde es liegt nicht nur an den P-Server, es muss auch wieder was an der Atmosphäre gearbeitet werden.

Ich schau jetzt regelmäßig durch und hoffe Server 3 wird mit einem Server fusioniert auf dem ein paar nette Leute sind. Allgemein hat Metin aber seine besten Zeiten erlebt...

Sie versuchen doch was dagegen zu tun, sie fusionieren wahrscheinlich im ersten Quartal 13 die server, so das wieder mehr spieler auf einem server sind.

naja es ist viel arbeit die ganzen p-server zu finden und so , einige hat die gf schon schließen lassen.

Und zu deiner Frage nöö, denn dafür muss der account ja auf deine mail laufen, und mit accountsharing ( geschenkter account) verfällt der anspruch auf support, sie werden sich dann nicht wirklich um deine sachen kümmern. Steht aber auch klar in den spielregeln.

Lg von server 4

Habe es auch mal gezockt. Das Spiel ist nun mal nicht das, was es mal war. :) Man hat gar keine Chance geegnüber den Shoppern und die gesamte Atmosphäre ist auch im Eimer. Kauf dir lieber vernünftige Rollenspiele,wie Gothic :)

RaiderZ is viel besser

Was möchtest Du wissen?