Methaper kann mir das jemd. erkären?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Eine Methapher ist ein Sprachbild. Hier ein Beispiel: 'Er platzte vor Wut'.

Man kann nicht vor Wut platzen. Diese Methapher verdeutlicht nur, dass jemand sehr wütend ist. Dann kann man sich die Wut besser vorstellen als wenn du nur sagst 'Er ist wütend'.Methphern sollen helfen, Situationen o. Ä. genauer zu verbildlichen. Mit Methpern kannst du literarische und auch andere Teste ausschmücken'.

Hoffe du weist jetzt, was eine Metapher is.

01Lilli 17.06.2011, 15:01

Danke..Ich habe es jz verstanden´:)//Andere frage kannst du mir vlt auhc sagen bzw. erklären was die 5 merkmale einer kurzgeschichten sind?...

0
achmed11 17.06.2011, 15:21
@01Lilli
  1. offenes Ende/Schluss

  2. Alltagssprache (nicht umgangsspache)

  3. aprupter Anfang (direkter Einstieg)

4.sie ist kurz (Kürze)

5.Sie gibt den Ausschnitt eines Geschens wider

0

Eine Metapher ist die sprachliche Verknüpfung zweier Bedeutungsbereiche, welche für gewöhnlich unverbunden sind. Sie besteht - nach der heute gängigen Metaphern-Theorie - aus einem Bildspender und einem Bildempfänger. Z.B.: "das Feuer der Liebe" - Hier fungiert das Wort, das einen unanschaulichen, abstrakten Begriff bezeichnet ("Liebe"), als Bildempfänger. Das konkrete Wort mit der anschaulichen Bedeutung ("Feuer") fungiert als Bildspender; die Eigenschaften der Bedeutung des Wortes "Feuer" sollen die Eigenschaften der Bedeutung des Wortes "Liebe" näherhin charakterisieren und die "Liebe" anschaulicher machen. Ebenso auch "die Flut der Eindrücke", die auf einen sogar "einstürmt". In einer fundamentaleren Metaphern-Theorie wird das eigentlich gemeinte Wort (verbum proprium) durch ein anderes anschaulicheres Wort ersetzt (immutatio), welches gedankliche oder sachliche Ähnlichkeit (similitudo) oder eine mit dem gemeinten Wort vergleichbare Bildstruktur aufweist; z.B. "Quelle" für Ursache/Ursprung - Quintilian definiert die Metapher sogar als verkürzten Vergleich ("brevior est similitudo"), so ist der Ausdruck "ihr Haar ist wie Gold" ein Vergleich (wegen der Vergleichspartikel "wie"), der Ausdruck "das Gold ihrer Haare" dagegen eine Metapher (weil diesem Ausdruck eine Vergleichspartikel fehlt).So müssen auch die Ausdrücke "ein Wohnhaus grimmer Schmerzen" oder "ein Ball des falschen Glücks" (von Gryphius) als Metaphern gelten, dessen Bildempfänger der Mensch ist.Die vielfach in der Umgangssprache und in Fachsprachen auftauchenden Metaphern ("ins Gras beißen", "Schwein haben", "nen Dachschaden haben" usf.) gelten als verblaßt - sie werden daher nicht zu den literarischen Metaphern gezählt (außer das Gedicht thematisiert solche blassen Metaphern - nebenbei: der Ausdruck "blasse Metapher" ist ebenfalls eine Metapher, kannst du dir denken, was hier Bildspender und was Bildempfänger ist?)

Methaper ist eine bildhafte Form des Sprachgebrauchs .. wie ein vergleich
zB. "Himmelszelt" so man eigentlich weiß das der Himmel kein Zelt ist . am Fuß des Berges ein Herz aus Stein usw (:

01Lilli 17.06.2011, 15:05

danke.

0

Eine Metapher ist ein bildhafter Ausdruck (wenn ich das jetz richtig erkläre) also beispielsweise sagst du es schüttet/regnet aus allen Löchern --ist ja in wirklichkeit Quatsch, da es da oben keine Löcher gibt wos raustropft aber es wird nunmal so gesagt damit es noch mal verdeutlicht wird wie sehr es regnet. Deswegen verwendest du dafür die Metapher/ den bildhaften Ausdruck. Hoffe des hat dir geholfen

Die Metapher ist eine rhetorische Figur, bei der ein Wort nicht in seiner wörtlichen, sondern in einer übertragenen Bedeutung gebraucht wird, und zwar so, dass zwischen der wörtlich bezeichneten Sache und der übertragen gemeinten eine Beziehung der Ähnlichkeit besteht.

metapher ist eine art vergleich, etwas wird verdeutlicht indem man es umschreibt sozusagen.

merkmale: einstieg mitten ins geschehen, überraschendes ende, kürze, verdichtung von symbolen, einsträngig erzählt (keine nebenhandlung)

Eine gute Begriffserklärung für Metapher findest du unter www.g.idf.de (ohne Punkt nach g)

01Lilli 17.06.2011, 14:59

cool?Als ob ich diese Seite nicht kenne :D:D:D:D

0

& was sind die 5.Merkmaler einer Kurzgeschichte?

Metapher: Übertragung eines Wortes oder Satzes aus der Normalbedeutung in eine bildliche Bedeutung. Beispiele: Fuchs ( ein Tier) - schlauer Fuchs ( ein listiger Mensch), Ferkel ( junges Schwein) - Du bist ein Ferkel ( Kind, das schmutzig ist)So stehts in meinem Deutschbuch....Lg

Was möchtest Du wissen?