Methanol als Brennstoff?

5 Antworten

Auch dann ist es nicht klimaneutral, wenn man genau den ganzen Prozess mit allen Nebenbereichen betrachtet. Die einfachste Methode wäre die Holzvergasung. Das entstehende Synthesegas, in der Hauptsache CO muss dann zu Methanol hydriert werden. Der notwendige Wasserstoff kann elektrolytisch hergestellt werden, werden hier aber die Stromkosten aus einer Voltaik- oder WK-Anlage zu Grunde gelegt, dann wird niemand Methanol als Brennstoff kaufen wollen.

Hallo SaraBe, Methanol ist wie Ethanol eine Art Alkohol. Dieser entsteht bei der natürlichen Vergärung von Zucker zu Alkohol. Dann ist er Klimaneutral da die Pflanzen CO2 beim Wachstum gespeichert haben. Nicht Klimaneutral ist der Methanol der z.B. bei der Synthese von Erdöl,Erdgas oder Kohle! Das sind Fossilebrennstoffe deren Nutzung viel CO2 freisetzt. MfG

Methanol aus nachwachsenden Rohstoffen setzt beim Verbrennen CO2 frei, dessen Kohlenstoff erst vor kurzer Zeit dem Kohlenstoffkreislauf der Welt einzogen wurde. Dieses CO2 kann dann wieder von Pflanzen zu neuen Wachstum benutzt werde, die wieder zu Methanol verarbeitet werden, und so weiter... So ein (theoretischer) Vorgang wäre völlig klimaneutral, würde also den Gehalt der Atmosphäre an CO2 nicht verändern.

Natürlich verbrauchen Anbau, Ernte und Verarbeitung der nachwachsenden Rohstoffe aber Energie, die die Klimabilanz wieder verschlechtert.

Wird das Methanol dagegen aus fossilen Rohstoffen gewonnen, wird Kohlenstoff als CO2 frei, das vor vielen Millionen Jahren dem Kohlenstoffkreislauf der Welt einzogen wurde. Dieser Kohlenstoff war also nicht im kurzfristigen Kohlenstoffkreislauf enthalten und erhöht damit langfristig den Anteil an Kohlendioxid in der Atmosphäre und verstärkt damit die globale Erwärmung.

http://de.wikipedia.org/wiki/Kohlenstoffzyklus

 - (Chemie, Klima)

Da er aus Pflanzlichen Stoffen gewonnen wird. Die planzen absorbieren die gleiche menge CO2 wie beim verbrennen frei wird. Wenn er aus fossielen Brennstoffen gewonnen wird, kommt es zur freisetzung von CO2, welches vorher nicht in der Athmosphäre vorhanden war.

Wenn man Methanol verbrennt, entsteht, wie bei allen organischen Substanzen, u.a. CO2.

Gewinnt man in aus nachwachsenden Rohstoffen, so können die Pflanzen CO2 erneut in Zucker und O2 umwandeln.

Soweit zumindest die Theorie.

Was möchtest Du wissen?