Methangas aus Raumluft trennen

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Methodisch geht das mit einer einfachen Absaugung, Wäsche und Trennung über die Dichte (CH4, H2 steigen nach oben), oder großtechnisch über eine Luftverflüssigung und fraktionierte Abtrennung (CO2, O2 und N2 sind u.U. ein gutes Zusatz-Geschäft).

Aber, leider, lohnt sich das nur wenn Du eine größere Schweineherde mit ins Haus nimmst und eventuell den Keller ausbaust und zur Biogasanlage umrüstest.

Selbst bei starker Flatulenz und unter Mitnahme des gebildeten H2 reicht die Menge bei 4 Personen nicht zur kommerziellen Nutzung.

Hier etwas Zusatzinfo: http://www.buetzer.info/fileadmin/pb/pdf-Dateien/Darmgase.pdf

Hier bietet sich nur eine Luftumwälzung mit einem Festbettfilter an. Das Festbettfilter wird mit gekörntem Zeolith gefüllt, es würde aber auch Aktivkohle oder Molekularsieb geeignet sein. Diese Absorptionsfilter filtrieren noch viel besser die Geruchsstoffe aus der Flatulenz. Um die Geräuschkulisse gering zu halten, würde ich einen Tangentiallüfter empfehlen.

Zeolith kann man selbst sehr einfach regenerieren indem man es in einem Backofen auf mindestens 200°C erhitzt (Brandschutz beachten!). Eine Nutzung des Methan wäre aufwendig und daher zu teuer.

adavan 04.07.2013, 22:01

Whow!

0

Sinnvoll wäre das Abfangen direkt am Entstehungsort. Dafür würde ich Darmrohre und Folienbeutel vorschlagen. Das Naturgas kann dann direkt komprimiert und verheizt werden.

Nimm ne brennende Kerze oder ein angezündetes Feuerzeug und lauf damit durch den Raum.

Was möchtest Du wissen?