Meteorid, Asteroid, Sternschnuppe und Komet?!

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo DrEckert,

Das ist ein wenig Definitionssache. In unserem Sonnensystem gibt es als beherrschende Kraft zunächst einmal die Sonne, die von verschiedenen Himmelskörpern wie Planeten, Zwergplaneten, Asteroiden und Kometen umkreist wird. Als Planet wird ein Objekt bezeichnet, das eine annähernd kugelförmige Gestalt besitzt und in seinem Orbit das dominierende Objekt ist, also kein weiteres Objekt eine ähnliche Umlaufbahn besitzt.

Ein Zwergplanet erfüllt zwar die erste Bedingung (ist also kugelförmig) jedoch nicht die zweite. Deshalb ist Pluto beispielsweise kein Planet mehr, da man in jüngerer Vergangenheit eine Reihe weiterer Objekte auf einem ähnlichen Orbit entdeckt hat.

Asteroiden und Kometen erfüllen keine der beiden Bedingungen. Sie sind also weder kugelförmig, noch sind sie in ihrer Umlaufbahn auch nur annähernd dominierend. Ihr Unterschied besteht sowohl in der Größe als auch im inneren Aufbau uns in ihrer Umlaufbahn. Asteroiden bestehen üblicherweise aus Fels und Metall. Sie beschreiben keplersche Bahnen, also mehr oder weniger kreisförmige bzw. elliptische Bahnen, die den Planetenbahnen ähneln. Sie können Größen zwischen mehreren Metern bis einigen hundert Kilometern besitzen. Sobald sie jedoch durch die eigene Schwerkraft eine Kugelform annehmen, werden sie zu den Zwergplaneten gezählt.

Kometen hingegen bestehen aus Wassereis, gefrorenem Gas und Staub. Weshalb sie in Sonnennähe auch die charakteristischen Schweife ausbilden. Normalerweise bewegen sie sich auf langgezogenen Hyperbelbahnen, es sind jedoch auch prinzipiell elliptische Bahnen möglich. Ihre Größe bewegt sich in einem Rahmen von mehreren hundert Metern bis ca 60 km.

Gravitation ist übrigens ausschließlich von der Masse eines Objekts abhängig. Auch ein Staubkorn oder auch nur ein Atom besitzen ein eigenes Schwerefeld, wenngleich ein sehr schwaches. Auch Kometen besitzen aus diesem Grund ein Schwerefeld, jedoch ist dieses so schwach, dass man sich per Muskelkraft davon lösen könnte.

Natürlich kann ein Komet auch mit der Erde kollidieren. Einzige Voraussetzung dafür ist, dass sich die Bahnen der beiden Objekte kreuzen. Mit dem Rechner im von mir verlinkten Tipp kannst du ausrechnen welche Auswirkungen ein Impakt eines Objektes beliebiger Größe hat. Der Rechner funktioniert sowohl für Asteroiden als auch Kometen:

http://www.gutefrage.net/tipp/asteroideneinschlag

Ein Meteoroid ist ein Objekt das noch kleiner ist als ein Asteroid ist. Die Größe reicht von ein paar Metern bis zur Größe eines Staubkorns. Wie die Asteroiden bestehen sie aus Gestein oder Eisen und haben zumeist unregelmäßige Formen. Treffen Meteoroiden auf die Erdatmosphäre, erzeugen sie die typischen Leuchterscheinungen, die wir Sternschnuppen nennen. Bei größeren Objekten spricht man auch von Feuerkugeln. ist das Objekt so groß, dass es nicht vollständig verglüht sondern auf der Erde landet, wird es Meteorit genannt.

Asteroiden können aufgrund ihrer Größe nicht zu Sternschnuppen werden. Natürlich bilden auch sie Leuchterscheinungen aus, aber wer würde schon eine kilometerlange glühende Wolke als Sternschnuppe bezeichnen!?

Birnie 21.07.2011, 15:31

Vielen Dank.

0

1.es muss nicht unbedingt kalt sein genauso wenig wie warm!masse zieht masse an.was bedeutet das?es bedeutet alles was DA ist hat ein gravitationsfeld,nur werden die kleinen von den großen angezogen und komplizierter wird es wenn mehr gegenstände/dinge ins spiel kommen!

2.klar gibt aber auch schöne systeme udn trix wie man sie um ein kleines bisschen ablenken kann.etwas unglaubwürdig aber z.B. der komet kommt auf die beleuchtete seite der erde zu!dann muss man sie weiß streichen.wenn du wissen willst warum das funken würde schreib mir ne nachricht.

3.Der eine oid ist aus metall und der andere aus weltallgestein!

4.+ also ja. kannste dir ja bei metall und gestein denken was passiert wenn sie zuwarm werden

So wie ich mich eingelesen habe, sind Kometen „Himmelskörper“ wie andere Planeten, bloß „kalt“, oder? Warum haben die dann ein Gravitationsfeld?

Weil die Gravitation nicht von der Temperartur sondern nur von der Masse abhängig ist.

Kann ein Komet theoretisch auf die Erde fallen?

Nicht nur theoretisch. das ist auch schon oft passiert und wird auch weiterhin oft passieren.

Ist der einzigste Unterschied zwischen Meteroid und Asteroid nur die Größe?!

Nein. Asteroiden befinden sind weit draußen in unserem Sonnensystem und haben fast kreisförmige Umlaufbahn. Kometen habe eine sehr exentrische Umlaufbahn. Das ist eine sehr zusammengestauchte Ellipse. Deshalb sind sie einmal sehr weit weg von der Sonne und dann wieder ganz nahe. Dabei können sie auch die Erdbahn kreuzen. Wenn sie dann auf die Erde stürzen, nennt man sie Meteoriden. Mit der Größe hat das nichts zu tun.

Können beide zu Sternschnuppen werden?

Sternschnuppen sind kleine Meteroiden die es nicht bis auf die Erdoberfläche schaffen weil sie vorher in der Atmophäre verglühen. Es sind kleine Trümmer von zerbrochenen Kometen und sie treten zeitweise gehäuft auf. Um den 12.August durchfliegen wir so einen Trümmerschwarm.

http://de.wikipedia.org/wiki/Perseiden

zu 1)

a) Es gibt auch kalte Himmelskörper, die keine Kometen sind.

b) Jede Masse ist von einem Gravitationsfeld umgeben.

zu 2) Ja, wenn die Erde zum richtigen Zeitpunkt in seine Bahn gerät, dann kommt es zur Kollision. Und wenn der Komet beim Durchgang durch die Erdatmosphäre nicht verglüht, dann kommt er auf dem Erdboden an. Das ist schon "häufig" passiert. Die Erde kann aufgrund ihres Gravitationsfeldes auch Himmelskörper "einfangen", die ohne das Gravitationsfeld an ihr vorbeigezogen wären.

zu 3) Ja, wobei es keine feste Größe gibt, ab der ein Meteoroid Asteroid genannt wird.

zu 4) Ja, unter denselben Umständen wie ein Komet (siehe zu 2). "Sternschnuppen" werden als Meteore bezeichnet. Erreichen sie die Erdoberfläche, nennt man sie Meteoriten.

zu 1. Jede Masse hat ein Gravitationsfeld zu 2. Ja zu 3. ein Meteorit fällt gerade auf die Erde oder ist schon angekommen, der Asteroid ist noch in seiner Sonnenumlaufbahn zu 4. das betrifft jetzt nur noch den Asteroiden, Ja. Anmerkung: es heißt Meteorit und nicht Meteorid

JotEs 21.07.2011, 11:35

Anmerkung: es heißt Meteorit und nicht Meteorid

Es gibt auch den Begriff "Meteoroid" - und ich nehme an, dass der Fragesteller auch diesen Begriff meinte.

0
rockopa 22.07.2011, 14:25
@JotEs

Ja ja, nach der Rächtschraiprevorm gibt es jetzt extra für dich Meteoriden

0
  1. Kometen sind aus Eis,Asteroiden aus Stein und Metal.

  2. Natürlich,dann wird er zum Meteoriten(Meteorologische Erscheinung)

3.Siehe 1. und 2.

4.Es gibt nur Asteroiden und Kometen,wenn diese eintreten werden sie zu Meteoriten,nennt man auch Sternschnuppe :)

weaponseeker 21.07.2011, 12:43

Und schon wieder was gelernt,Meteroiden sind nicht Meteoriten ;)

0

Was möchtest Du wissen?