Metasten in Schädeldecke?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ähnlich, wie z.b. Meningeome wachsen können, ohne Beschwerden zu machen (ja, sind eher keine bösartigen Tumore), so können auch Metastasen IN der Kalotte lange Zeit völlig schmerzfrei sein, selbst wenn sie deutlich über das Knochenniveau hinaus reichen. So werden gelegentlich bei Patienten mit bekanntem Tumorleiden, z.b. Lungen-Ca, im Zuge der Untersuchungen Knochenmetastasen im Schädel gefunden, von denen der Patient noch gar nichts bemerkt hatte.

durchaus möglich. Es gibt ja auch nur beschränkten Ausweichraum, da die Dura mater nun mal den Rahmen setzt.

Zur Info.Knochenkrebs ist so lange beschwerdefrei bis sie die Knochenhaut berührt und ausbeult.Dann wird es schmerzhaft!!

edgar256 13.10.2010, 20:13

So war meine Argumentation auch.....

0

tja,leider alle Ärzte haben um 20 Uhr Schluß hier....

beamer05 14.10.2010, 21:32

... wie meinen??

0

Was möchtest Du wissen?