Metalsucht

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

WOW. Krass! Wenn das kein Fake ist, würde ich mal schwer behaupten, du hasst schon ein Problem. Nicht im Kopf, naj a irgendwie auch schon... Nur so nebenbei: Man kann Musik abhängig werden, es ist aber völlig egal was für Musik. Ob du nun Metall, Klassik oder Funk anhörst ist piepsegal.

Auf der Arbeit versteh ich dich ja. Da brauch man eben Ablenkung. Aber Zuhause?! Gehst doch einfach mit deiner Freundin ins Kino - da muss man auch ohne Musik hin und danach Essen gehen. Oder irgendwas was euch beiden gefällt.

Warte einfach ab was passiert. Abhängig ist man nur wenn du danach ein riiiiesen Bedürfnis nach Musik verspürst.

Und wenn das seine Freundin stört dann trage doch Zuhause Kopfhörer! Du hasst deine Ruhe und deine bessere Hälfte auch. Und irgendwann hasst du so die Nase voll, jedes Mal die Kopfhörer aufzusetzten das du es automatisch immer häufiger weglässt und schon reduziert sich dein "Musikgenuss" auf Normal.

lg :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MetalMetalMetal
29.10.2012, 22:38

erstmal, danke für dein kommentar, war bisher das hilfreichste, deine vorschläge habe ich zwar gröstenteils schonmal probiert, das kernproblem ist, das die musik in meinem kopf weitergeht, ich weis des klingt jetzt verrückt, aber ich höre die musik in meinem kopf nicht laut aber schemenhaft soll ich etwa mal zum psyco doc??? lg Mike

0

Das ist gut und nicht schlecht ! Du hast deine Musikrichtung gefunden (die nebenbei erwähnt exzellent ist :p ) und lebst diese aus ;-). Es ist einfach so schade, dass viele das nicht verstehen können und schlimmer ist es, dass so viele ein so falsches Bild von Metal haben. Man kann sich nicht 'überhören', Musik ist gut sie kann einen beruhigen oder die Laune bessern. Sollte es eine 'Sucht' sein so ist es eine sehr gute ! :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wo ist denn da bitte die Frage? Was willst du wissen?

Kann es sein, dass du noch nicht so lange Metal hörst? Ich denke da an eine Zeitspanne von weniger als 2 Jahre. Es kann nämlich gut sein, dass du da im Augenblick einfach nur deinen Narren dran gefressen hast und sich das später automatisch wieder legt. Dir wird die Musik natürlich noch immer gefallen, aber du "brauchst" es dann nicht mehr ständig um dich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MetalMetalMetal
29.10.2012, 22:14

ich bin so c.a. mit metal aufgewachsen, nein das ist keine phase^^ darüber würden sich viele die ich kenne freuen^^

0

Irgendwie machst du dir Sorgen wo man sich keine machen brauch... Aber wenn es z.B. deine Freundin nervt, wie wär's mit Musik ausmachen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das ist total normal,ich habe das schon 46 jahre lang...wurde so geboren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist eben ein echter Metaler

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?