Metallverarbeitung früher und heute?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

ganz platt gesagt: früher war schmieden mehr oder weniger das einzige bearbeitungsverfahren. vom Nagel übers Treppengeländer bis zum Hufeisen wurde eigendlich alles geschmiedet.

dabei wurde auch wesentlich mehr angepasst als gemessen. und wenn mal gemessen wurde, dann nicht sonderlich genau getreu dem Motto: was ist schon ein Millimeter oder zwei... die beiden englischen Worte "locksmith" oder "fitter" für Schlosser rühren letztendlich daher.

geschmiedet wird heute natürlich immernoch. das hat aber meistens mit dem alten Handwerk relativ wenig zu tun. z.B. Leichtmetallräder.... da steht aber keiner mit Lederschürze am Ambos und prügelt mit dem Hammer drauf ein. das ist heute eher eine art schnelles warmpressen....

lg, Anna

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Früher wurde mehr manuell gefertigt und hatte weniger automation.

Z.b. musste der werker an drehmaschinen seine meissel selber wechseln und alle erforderlichen maße selber prüfen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Maisbaer78
23.01.2017, 09:49

und alle erforderlichen maße selber prüfen

Das muss er heut meistens auch noch ;)

musste der werker an drehmaschinen seine meissel selber wechseln

Das auch

0

Drängen wieder mal die Hausaufgaben für Montag?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?