Metallseife!?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

die normalen seifen, die du kennst, reagieren in verbindung mit wasser. die metallseifen jedoch lösen sich nur schwer im wasser auf. dafür verbinden sie sich mit anderen dingen, wie z.b. säure. nehmen wir mal die zwiebel:

du schneidest zwiebel, deine hände riechen dann extrem nach zwiebel. wenn du die metallseife verwendest, verbindet sie sich mit dem zwiebelsaft und "zieht" ihn aus deinen fingern.

Geruchskiller Edelstahlscheibe, er sieht aus wie eine Medaille, nur dicker und schwerer. Er neutralisiert Gerüche in Verbindung mit Wasser und Sauerstoff ? ganz ohne Chemie. Ein großer Vorteil des Geruchskillers: Mann kann ihn nicht verbrauchen, er hält ein Leben lang. Wie dies richtig funktioniert sind sich auch Wissenschaftler noch nicht einig die Wirkung wurde durch zufall entdeckt wie bei so vielen anderen Dingen vorher auch schon. Die Metallseifen die Darkmaster meint sind andere Seifenarten. Die Edelstahlseife hilft gegen: Fischgeruch Gerüche in Bad und WC Gerüche an Textilien Küchendünste Fußgeruch Gerüche im Kühlschrank Kraftstoffgeruch Zigarettenqualm Der Geruchskiller darf nie ganz mit Wasser bedeckt sein, da er die Verbindung mit Luft und Wasser braucht.

Vor dem ersten Benutzen muss der Geruchskiller unter fließendem Wasser mit einem fettlösendem Spülmittel abgewaschen werden. So das ist alles was ich dir über ihn erzählen kann hoffe es beantwortet deine frage etwas.

Mit dieser Metallseife bekommt man z.B. den Geruch von Zwiebeln von den Händen! :)

Das Sulfat, welches den Zwiebelgeruch verursacht, reagiert mit dem Metall und bindet es.

Was möchtest Du wissen?