Metallklebstoff bei Belastung von 650 N/mm2 und 80°C?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Schau dir mal diesen hier an: https://www.dichtstoffhandel.de/ottocoll-p520-2k-pu-klebstoff-2k-polyurethan.html das ist ein 2K PU Klebstoff Standfester Premium Klebstoff auf PU Basis mit Exzellenter Haftung auf Metallen mit einer extrem hohen Zugfestigkeit von ca. 14000N. Temperaturbeständigkeit -30° C bis +80° C kurzfristig bis +100° C

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein temperaturbeständiger Metallkleber ist zum Beispiel der Elan-tech ADH 50.50. 

ADH 50.50 ist ein 2K Epoxidharzkleber welcher eine Glasumwandlungs-Temperatur von ca. 95-105°C erreicht, das heisst unterhalb dieser Temperatur ist der Klebstoff hart und behält seine Festigkeit. Damit diese Glasumwandlungs-Temperatur erreicht wird, muß der Klebstoff getempert werden. Dazu wird der Klebstoff bei Raumtemperatur ca. 3h angehärtet damit die grobe Reaktion abgeschlossen ist und beim Tempern 6h/80°C nicht zuviel Reaktionswärme entsteht. Die Klebekonstruktion sollte maximal 6-7 N/mm2 auf die Klebefläche einleiten was ca. 50% der Ausgangsfestigkeit ist. Damit wird die Klebung auch Langzeit beständig. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi, meines wissens nach gibt es keine klebstoffe  die auch nur anähernd eine von dir gewünschte festigkeit haben.

Lass dich nocht von dichtrich irritieren, denn da werden N/mm^2 und N/m^2 verglichen.

Ich hoffe, du weisst wieviele mm^2 ein m^2 hat.

Wenn du diesen faktpr auf sie ottocoll angebe legst, wird es ggf. Klarer.

So weit

Cvo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NielZ77
17.06.2016, 19:50

Ja weiß ich. Ich habe mich einfach dafür entschieden die Berührungsfläche zu erhöhen. Dadurch hält der Kleber den ich ausgesucht habe locker.

0

Was möchtest Du wissen?