Metall für Chemie Vortrag?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Vielleicht ein Edelmetall, also Gold, Silber, Platin oder so. Da kannst du von Bedeutung in der Wirtschaft über Industrie bis hin zur Alchemie gehen und (wenn du auf sowas Lust hast) Bildchen zeigen.

ZB Alchemisten, die versuchten, aus Blei Gold zu machen. Dann zeigst das Modell von Blei und erklärst, wie das theoretisch funktionieren würde (Ich glaub, man muss Elektronen von der äußersten Schale wegnehmen, aber das weiß ich nimmer, zu lang her XD) Ist natürlich totaler Quatsch, aber man merkt, dass du dich mit der Materie auskennst :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PWolff
27.04.2016, 16:27

Aus Quecksilber hat man mal Gold hergestellt. (Ist aber ungefähr 20 Größenordnungen teurer als natürliches Gold.)

1

wenn du die möglichkeit bekommst etwas praktisches in deinen vortrag zu zeigen, dann nimm etwas aus der ersten hauptgruppe(z.B.Natrium) die reaktion mit wasser ist immer spannend :D

ansonsten kannst du magnesium nehmen. das ist das metall was durch das termitverfahren dafür gesagt hat, das der schienenverkehr überhaupt so ausgebaut werden konnte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bis auf die vollig instabilen kann man sicher über jedes Metall stundenlang reden, über die praktisch wichtigen auch jahrelang.

Chemie-Experten können sicherlich über etliche Metalle einen einstündigen Vortrag halten, ohne auch nur eine Zeile nachzulesen.

Und das nicht deshalb, weil sie besonders schlau sind, oder das Wissen mit der Muttermilch eingesogen haben, sondern weil sie am Thema interessiert sind.

Willst du uns allen Ernstes weis machen, dass du die praktisch bedeutenden Metalle nicht kennst? Oder fährst du gelegentlich mit der Technetumbahn? Und wickelst deine Pausenbrote in Hafniumfolie?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von prohaska2
27.04.2016, 20:30

Hafniumfolie

Du Snob, du.

0

Eisen, da kannst du blankes und rostiges vorzeigen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PWolff
27.04.2016, 16:29

Und über den Übergang von der Bronze- zur Eisenzeit erzählen, und warum man spezielle Öfen und Kohle braucht, um Eisen flüssig zu kriegen und zu reduzieren, und warum Eisen der Bronze technisch überlegen ist, und warum die Steinkohle den deutschen Wald gerettet hat, und, und, und.

1

Was möchtest Du wissen?