Metal und Religion?

5 Antworten

Ja klar gibt es verschiedene Religionen in der Szene. Metal ist ja nicht bloß Atheisten, Christen, Heiden oder sonst wem vorbehalten.

Streng gläubige (Mono-) Theisten werden sich zwar (wahrscheinlich) durch die relative Häufung von religionskritischen bis schlicht provokanten Texten abgeschreckt fühlen, aber prinzipiell kann man alle möglichen Konfessionen innerhalb der Szene finden. Von Christen, Muslimen und dergleichen über Atheisten und Agnostiker bis hin zu Satanisten und Neuheiden.

Wobei ich aber sagen würde, dass der Atheismus wahrscheinlich am breitesten vertreten ist.

Hallo

Also der Metal selbst besteht nicht aus Religionen. Lediglich die Menschen die sich Musikalisch dem Metal bedienen, KÖNNEN, religiös orientiert sein.

Religion leitet sich von religio = Rückbindung ab, dies meint eine spirituelle Sythesis mit Schöpfer und Mensch.

Der Metal greift die Themen in Spiritueller - und gesellschaftlicher Thematik teilweise auf, auch aus philosophischer Sicht werden teils diese Themen aufgegriffen.

Der Metal selbst ist daher keiner Religion zuzuordnen, zum Glück.

Nepomuk22

War von tatsächlichen Religionen die Rede? Oder von metaphorischen Religionen? Eventuell wollte dir jemand sagen, dass Metal unglaublich viele Facetten hat, die unendlich unterschiedlich sind und nicht jeder Metalhörer jede Art von Metal mag.

Es gibt verschiedene Religionen und ich bin auf eine gestoßen wovon ich keine Ahnung? hat kann mir die jemand erklären habe auch nichts im Internet gefunden?

Welchen Glauben und vllt noch andere Infos zu der Religion 'Protestanten'. Danke für die Antworten schonmal

...zur Frage

Welches Metal Genre stecken da drin?

https://youtu.be/JCOSvLu8ZLY

Angegeben wird es mit Melodic Death Metal, doch da stecken ja auch andere Einflüsse drin? Mit den Hardcore Richtungen kenne ich mich nicht so gut aus. Kann mir da jemand helfen?

...zur Frage

Metal Texte besser verstehen

Hallo,

ich höre sehr gern Metal, habe aber nach über 4 Jahren, in denen ich das täglich höre, immer noch Schwierigkeiten, die Texte zu verstehen, wenn sie nicht klar gesungen sind. Auch, wenn ich keine Nebengeräusche habe und mich darauf konzentriere. Die Sprache an sich (meistens Englisch) ist auch eigentlich kein Problem, wenn ich die Texte lese, verstehe ich sie immer. Nur das Hören fällt mir eben schwer.

Zur Zeit mag ich besonders gerne Doom Metal, bzw. Melodic Doom Death Metal (wobei ich das mit den ganzen Subgenres nicht so ganz verstehe). Auf jeden Fall sind gerade da die Texte ja gerne mal sehr schwer zu verstehen, was ich sehr schade finde, da ich auch besonders die Texte so gern mag.

Daher meine Frage: Habt ihr Tipps, wie man zB gegrowlte Texte gut verstehen kann? Oder es zumindest leichter wird?

LG, benutzer97

...zur Frage

Welches Metal Genre hört ihr am liebsten?

Ich Höre gerne Death Black Metal und was hört ihr so

...zur Frage

Welche Kopfhörer unter 80 Euro sollte ich mir zulegen?

Hallo, und zwar suche ich derzeitig suche ich nach neuen Kopfhörern da meine alten einen Kabelbruch hatten und ich sie auch nicht mehr zurück geben kann, es waren IN-Ears von Sennheiser für 27 Euro. Nun will ich mir qualitativ bessere Kopfhörer holen, vorallem da ich vorsätzlich eher Death Metal, Trash Metal usw...aber auch Progressive Rock oder Klassische Musik darauf hören möchte. Sie sollten auf jedenfall einen kräftigen, knackigen Sound wiedergeben und nicht zu leise sein, aber da ich Metal höre sollten sie auch nicht zu stark bassbetont sein. Ich erwarte jetzt aber auch kein Wunder in der Preisklasse, wenn es auch gute Kopfhörer für 20-30 oder so gibt könnt ihr mir ja auch nennen :)

Ich hatte auch an Bluetooth-Kopfhörer gedacht, da meine bisherigen Kopfhörer immer nach weniger als einem Jahr an Kabelbruch gestorben sind, und außerdem sind solche generell praktischer, aber noch mal wesentlich teurer häufig (ich hatte zwar welche für 27 Euro gesehen, aber da bin ich eher skeptisch).

Was würde ihr mir empfehlen? Ach ja ich würde Over-Ears von Tragekomfort her bevorzugen, aber auch In-Ears tragen.

...zur Frage

Was finden einige Menschen an "Cannibal Corpse" so toll?

CC wird ja oft als populärster Vertreter der Gore- und Splatterecke des Death Metal genannt. Musikalisch finde ich diese Band hart an der Grenze. Für mich ist es noch Musik, aber arm an Melodie und Vielfalt (schnelles Gitarrengeplärre, simples Schlagzeug, alles klingt gleich); das Growlen ist an der Grenze zum Schwein. Es klingt einfach abartig, weder schön noch düster.

Über die Texte müssen wir nicht reden. Die Popcover davon sind einfach abartig, stumpf und semibrutal.

Sie haben nichtsdestotrorz auch einige abwechslungsreichere Topsongs rausgebracht, aber die Alben klingen für mich alle gleich. Die Cover sollen ja schocken, aber sind für mich auch nur so ein Semieinheitsrot

Nicht falsch verstehen, ich höre auch ab und zu härteres Death Metal, etwa Behemoth oder Misery Index. All das oben ist natürlich mein subjektiver Eindruck, und ja, ich versuche immer wieder in die Musik zu finden.

Dennoch verstehe ich nicht was daran so toll sein soll. Das Verbotene?

Kann mir das mal jemand, der die Band gut kennt, erklären, was das soll? Soll das überhaupt Musik sein? Was soll die Brutalo-Aufmache? Was ist daran der Reiz, unverständliche Splattertexte zu hören??

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?