Messing zusammen fügen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Entweder du hast bei der Verarbeitung was falsch gemacht oder du hast da eine extrem merkwürdige Anwendung, wofür dann entweder der Werkstoff nicht geeignet ist oder die Konstruktion.

Also hast du letztlich auf jeden Fall irgendwas falsch gemacht ;-)

Wie wäre es mal mit ein paar mehr Details und insbesondere Fotos von dem Projekt? Dann kann man dir vielleicht auch einen vernünftigen Tipp geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Gummibaer007 18.06.2017, 08:05

Das sind zwei 6-Kant Formen SW21 und 8 mm breit.Sprich zwei glatte Flächen.Es sollte noch bei Sturz zusammen halten.

0
Skinman 18.06.2017, 09:08
@Gummibaer007

Könnte der Kleber oder der Härter überlagert gewesen sein?

2
Grautvornix 18.06.2017, 10:16
@Skinman

Also zwei Scheiben, 8mm dick, vollflächig zusammen kleben.

Wenn du das mit 2 K Epoxidharzkleber klebst, dann kannst du das von einem Hochhaus werfen.

Normal sollte der Kleber schon einge Jahre überstehen.

Flächen mit 180 er Schmirgel abziehen, einschmieren und zusammen bringen, und fixieren (schraubzwinge o.ä.).

1
Gummibaer007 18.06.2017, 11:40
@Grautvornix

Vielleicht lag es daran dass das 2-K ein No-name-Produkt war...werd es wieder mit  einem anderen 2K probieren.Danke!

1

Zwei-Komponentenkleber (UHU plus, Stabilit Express) verbindet Messing eigentlich sehr gut. Voausgesetzt, die Oberflächen waren fettfrei, nicht lackiert (zaponiert) und wenn möglich etwas angeraut. Ohne Detailinformationen zu Deinem Klebeversuch kann man jedoch nicht viel dazu sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe erst vor wenigen Tagen mit "UHU Plus Sofortfest" (2K) experimentiert, um herauszufinden, wie man Kupfer und Gold auf Holz festklebt. 

Das Ergebnis: Bei glatt polierten Oberflächen wird es schwierig. Ohne Anrauen kein befriedigendes Ergebnis. Mit rauer Oberfläche hat es allerdings gut funktioniert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die klassische Verbindungstechnik für Messing ist Weichlöten. Einfach und beständig...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
michiwien22 17.06.2017, 07:56

Hartlöten meinst du...

0
WetWilly 17.06.2017, 09:37
@michiwien22

Nein, ich meine tatsächlich Weichlöten. Messing lässt sich wirklich gut weichlöten, Hartlöten ist meist nicht erforderlich.....

0

weichlöten, Hartlöten, schweißen, schrauben, nieten......Da gibt es so viele Möglichkeiten. Aber genau die, die am wenigsten taugt, muß es immer sein....!?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Waren die Flächen angefeilt? wenn nicht anfeilen und nochmal probieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was hast du denn damit  vor?

Um welches Material  handelt es sich Platten, Stangen, Folien?

Wenn du Gweindeschneiden kannst, dann kannst du Messingsenkkopfschrauben nehmen. Wenn die Schrauben nicht sichtbar sein sollen, dann versenke den Kopf nicht ganz, und schleife ihn nach dem Verschrauben ab.Auf der Gegenseite das gleiche, Schraube länger lassen und abschleifen.

Wenn du das sauber machst, dann sieht man das nicht, höchstens Farbunterschiede wenn es nicht die gleiche Legierung ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Gummibaer007 18.06.2017, 08:07

Eher Stangenform.Es sollte zudem sturzsicher sein.

0

Lass es dir hartlöten. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?