Messer vor Flugrost schützen?

...komplette Frage anzeigen Klinge - (Messer, Outdoor)

5 Antworten

Dass dein Messer Flugrost angesetzt hat, wundert mich einigermaßen, da müsstest du es in einem sehr feuchten Raum gelagert haben. Wie auch immer, ich poliere meine scharfen Küchenmesser aus Karbonstahl von Zeit zu Zeit, wenn sie mir zu stark durch Säure angelaufen sind, mit "Wiener Kalk" unter Verwendung eines Flaschenkorkens (Naturkork). Dazu tauche ich den angefeuchteten Korken (Stirnseite) in das Poliermittel und reibe mit dem Korken in Längsrichtung der irgendwo aufgelegten Klinge. Mit dem sehr feinkörnigen Mittel erreicht man Spiegelglanz. Einölen erübrigt sich bei meinen Messern, da sie ständig in Gebrauch sind. Das von dir erwähnte WD40 schützt einigermaßen gut vor Rost, nach meinen Erfahrungen besser als Ballistol. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Flugrost habe ich bis jetzt immer gut mit polierpaste ( autosol) auf einem Korken wegbekommen. Diese gibt es in vielen Fahradläden oder im Internet. Um Flugrost vorzubeugen, nach der Benutzung das Messer einmal leicht mit ballistol "behandeln". Und an einem trockenem plätzchen aufbewaren. Ob das auch mit wd40 klappt weiss ich nicht genau. Ich habe mal gehört, wd40 solle messergriffe aus kunststoff angreifen und unter anderem auch die weichmacher entziehen. Somit solle der Griff spröde werden. Diese Information habe ich aber nur gehört und weiss nicht ob sie der Wahrheit entspricht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde den Flugrost mit Stahlwolle entfernen und danach mit etwas Poliercreme nacharbeiten. Das Messer kannst du mit Ballistol pflegen. WD40 könnte auch klappen aber damit habe ich noch nicht so viel Erfahrung bei Messern. Ich behandle meine Messer immer mit Ballistol, da es sowohl Griff und Klinge als auch Scheide pflegt und die Klinge auch vor neuem Rost schützt.

PS: Habe genau diese Methode bei demselben Problem bei einem Freund angewendet und es sieht aus wie neu + bisher kein neuer Rost :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von konrad1795
05.08.2016, 13:40

Ich habe gehört dass Ballistol Messing angreift?  Der Klappmechanismus enthält eine Messingbuchse...

0

Hi Konrad

versuchs künftig mal mit Ballistol. Ich schmiere meine Klingen immer mit Ballistol ein. Das ergibt eine schützende Schicht und schützt vor Flugrost.

Hab damit u.a. mein Schaukampfschwert (nicht rostfrei) eingerieben und es hat sich bisher noch nie Rost gebildet. Auch meine rostfreien Messer haben Ballistol auf der Klinge und kann mich nicht beschweren...

LG Dennis 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nach der Benutzung reinigen und Trocknen, dann leicht einölen. WD 40 oder Waffenöl.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?