Messer u 18?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Messer gelten grundsätzlich erst mal als Werkzeug und unterliegen keiner Altersbegrenzung.
Außer sie sind laut Waffengesetz als Waffe eingestuft, z.B. Dolch, Karambit, Bajonett, Springmesser ....Diese sind erst ab 18 erlaubt.

Es gibt auch Messer die in D absolut verboten sind, z.B. Butterfly, Faustmesser, bestimmte Spring&Fallmesser, getarnte Waffen...

Das Führen von Messern regelt § 42a WaffG (völlig unabhängig vom Alter!)
Kurzfassung: Verboten ist das Führen (unverschlossen dabeihaben) von Messern die als Waffe gelten (Dolch, Karambit, Springmesser ...)
Außerdem verboten ist das Führen von feststehenden Messern mit Klingen über 12cm Länge
und von allen Messern die einhändig verriegeln (Einhandmesser)
http://www.gesetze-im-internet.de/waffg\\\\_2002/\\\\_\\\\_42a.html

Ich hoffe du möchtest ein Messer als Werkzeug führen denn
ein Messer ist zur Verteidigung völlig ungeeignet weil du die Wirkung nie sicher vorhersagen/kontrollieren kannst.
Schlecht getroffen und du ärgerst ihn so dass er dich richtig fertig macht oder ein paar Millimeter daneben und
du triffst statt Fleisch/Muskel ein Blutgefäß und der Angreifer verblutet.
Dann macht dich hinterher ein Richter fertig wenn du nicht (mindestens 43) Zeugen hast die dir Notwehr bezeugen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Wizard88
29.09.2016, 14:01

Alles klar:D

0

Seit 2008 unterliegen feststellbare Klappmesser, die man mit einer Hand öffnen kann, einem Führungsverbot, und zwar unabhängig von der Klingenlänge und dem Alter.

https://www.gesetze-im-internet.de/waffg_2002/__42a.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Wizard88
29.09.2016, 13:52

Wieso kann man es dann bei Amazon kaufen?

0

Ein klares NEIN, wenn das Messer verriegelt!

Wenn es nicht verriegelt, dann ist es OK und du darfst es führen - Beispiel Sanrenmu 9051

Warum schreibst du nicht , wie dein Messer heist oder gibst einen Link, dann kann man dir besser helfen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe auf Youtube ein Video gesehen, wo gesagt wurde, dass alle Einhandmesser verboten sind, egal wie lang sie sind.

Das Messer muss immer mit 2 Händen geöffnet werden können.

P.S. Das interessiert natürlich den Verbrecher nicht, aber wenn Du Dich gegen genau diesen Verbrecher mit einen Einhandmesser verteidigst, eröffnet man gegen Dich ein Verfahren. Das hat mir vor kurzem auch erst die Polizei gesagt. 

Leider ist das Opfer immer der Dumme, vor allem wenn es sich wehrt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ES1956
29.09.2016, 14:09

Dann kannst jetzt youtube verklagen denn das stimmt nicht. Und du kannst dich verteidigen womit du möchtest, auch mit einer Banane, wenn du den Angreifer verletzt muss IMMER ein Verfahren eingeleitet werden. Das sagt noch nichts darüber wie das Verfahren ausgeht.

2
Kommentar von Lestigter
29.09.2016, 14:38

Das ist so nicht richtig - Weder sind Einhandmesser grundsätzlich verboten, noch müssen Messer immer mit zwei Händen geöffnet werden können, damit sie legal wären oder geführt werden dürften.

Es dürfen sogar Einhandmesser geführt werden, die nicht verriegeln, und davon gibt es mittlerweile eine Menge - Beispiel Sanrenmu 9054

Kann man ohne Probleme mit einer Hand öffnen und darf trotzdem geführt werden - Und hat nen brauchbaren Stahl und ist günstig!

https://www.youtube.com/watch?v=eJ9Ps1bNMtk

1

Waffenbesitz unter 18 Jahren sowieso verboten!!
Solltest du besser nur zuhause haben wenn dich einer draußen damit sieht geht es ganz schnell zur Polizei mit dir.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PatrickLassan
29.09.2016, 13:55

Waffenbesitz unter 18 Jahren sowieso verboten!!

Stimmt, nur frage ich mich, wie du darauf kommst, dass es sich bei dem Messer aus der Frage um eine Waffe handeln soll. Die meisten Messer sind als Werkzeuge einzustufen.

1
Kommentar von DocCyanide
29.09.2016, 14:41

Panisches Gutmenschengeplärre, mehr ist diese "Antwort" nicht.

4
Kommentar von Lestigter
29.09.2016, 14:59

Der Fragesteller hat wegen einem Messer angefragt und nicht wegen einer Waffe - hast du etwas durcheinandergebracht?

Und noch sind wir  hier in Deutschland nicht soweit, dass einem vorgeschrieben wird, ob man sein Päckchen beim Postamt nicht gleich aufschneiden darf oder seinen Apfel mit dem Göffel schälen muss oder das Etikett von dem Kleidungsstück , das man gleich anziehen will mit den Zähnen abbeissen muss..

Nein - der Gesetzgeber erlaubt einem immer noch, dazu ein scharfen Werkzeug, dabei zu haben, genannt "Messer".

Und das ist gut so!

"Es gibt tausend Gründe, ein Messer dabei zu haben und es gibt keinen einzigen Grund, sich dafür rechtfertigen zu müssen"

2

Was möchtest Du wissen?