Messer mit Wellenschliff schleifen

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es gibt unterschiedliche Wellenschliffe. Wellenlänge, Ausrichtung, Schleifwinkel, Verschiebungen, etc. Ein "nicht Profi" kriegt so etwas nicht hin. Selbst die Möchtegern-Profis von den meisten Schlüsseldiensten, die so etwas nebenbei machen, ruinieren eher die Klinge als den richtigen Schliff wieder hinzukriegen.

Unter http://www.kochen-essen-wohnen.de/anysharp-messerschaerfer.html findest Du einen billigen Messerschärfer, der so etwas auch kann. Den würde ich aber auch nur für einfache Messer mit Wellenschliff verwenden!

Die guten Messer gehören in die Hände von echten Profis.

Diesen Schleifer habe ich mir bestellt, ist vor ca. 1 Std. mit der Post gekommen und jetzt habe ich wieder schöne scharfe Messer mit Wellenschliff. Er schreibt zwar, dass er für feingezackte Messer nicht geeignet ist, habe ihn trotzdem dafür genommen, einfach super. Auch das System mit dem Festsaugen an der Arbeitsplatte - spitzenmäßig, mat hat beide Hände frei zum Schärfen. Nochmals vielen Dank für den tollen Tipp.

0

Ich habe eine mit Diamanten bestückte Rundfeile mit mehreren Durchmessern von Kaindl (z.B. von Hornbach). Die ist super. Das Messer spanne ich in einen Schraubstock ein und los geht’s: Jede Messerwelle schleife ich mit dem entsprechenden Durchmesser und kontrolliere den Winkel. Anschliessend glätte ich die Welle mittels konischer Stahlrundfeile. Beim Brot schneiden fallen so nur wenige Krumen herunter und mich als Hausmann freut‘s; denn ich schneide jeden Tag mit dem Victorinox-Brotmesser. Einfach so.

Was möchtest Du wissen?