Messer mit sich führen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn du es "führen" willst, dann darf es wenn es ein "Einhandmesser" ist nicht verriegeln. Und ein Messer mit feststehender Klinge darf keine Klinge mit mehr als 12 cm haben. 

Springmesser dürfen generell nicht geführt werden. 

Waffengesetz (WaffG)
§ 42a Verbot des Führens von Anscheinswaffen und bestimmten tragbaren Gegenständen

(1) Es ist verboten
1.Anscheinswaffen,
2.Hieb- und Stoßwaffen nach Anlage 1 Abschnitt 1 Unterabschnitt 2 Nr. 1.1 oder
3.Messer mit einhändig feststellbarer Klinge (Einhandmesser) oder feststehende Messer mit einer Klingenlänge über 12 cm

zu führen.

(2) Absatz 1 gilt nicht
1.für die Verwendung bei Foto-, Film- oder Fernsehaufnahmen oder Theateraufführungen,
2.für den Transport in einem verschlossenen Behältnis,
3.für das Führen der Gegenstände nach Absatz 1 Nr. 2 und 3, sofern ein berechtigtes Interesse vorliegt.

Weitergehende Regelungen bleiben unberührt.

(3) Ein berechtigtes Interesse nach Absatz 2 Nr. 3 liegt insbesondere vor,

wenn das Führen der Gegenstände im Zusammenhang mit der Berufsausübung erfolgt, der Brauchtumspflege, dem Sport oder einem allgemein anerkannten Zweck dient.

Quelle: https://www.gesetze-im-internet.de/waffg_2002/__42a.html

Kommt auf das Messer an. Gegen ein Taschen Messer hat man sicher nichts. So zwischen 16-18 mit Erlaubnis der Eltern evtl früher

Das Führen von Messern regelt § 42a WaffG
Kurzfassung: Verboten ist das Führen (unverschlossen dabeihaben) von Messern die als Waffe gelten (Dolch, Karambit, Springmesser ...)
Außerdem verboten ist das Führen von feststehenden Messern mit Klingen über 12cm Länge und von allen Messern die einhändig verriegeln (Einhandmesser)

Das Alter spielt laut WaffG keine Rolle dabei.

http://messer-werkzeuge.de/initiative/pages/rechtslage-waffengesetz-und-messer.php

Ich glaube doe Klinge darf nur höchstens eine bestimmte Länge haben

Was möchtest Du wissen?