Messer aus den USA bestellen zoll ?

Das goldene :-) - (Internet, USA, Waffen)

7 Antworten

Das Messer zählt eindeutig als Waffe, daher Besitz erst ab 18 Jahren legal gemäß WaffG 2 Abs.1. Bist du jünger, wird dir der Zoll das Paket nicht aushändigen. 

Die Klingenlänge kann man leider nur abschätzen, legal dürfen aber nach WaffG nur feststehende Messer mit einer Klingenlänge bis 12 cm geführt werden.

Beim Zoll zahlst du 19% Einfuhrumsatzsteuer auf den Gesamtbetrag (d.h. Warenwert + Versandkosten). Zollgebühren fallen nicht an.

Der Umgang (und somit auch die Ein-Aus und Durchfuhr) mit folgenden Waffen ist gem. Anlage 2 Abschnitt 1 WaffG verboten:Hieb- oder Stoßwaffen, die einen anderen Gegenstand vortäuschen (z.B.in einem Spazierstock versteckte Messer)Faustmesser, Butterflymesser, FallmesserSpringmesser, ausgenommen solche, deren Klinge seitlich aus dem Griff herausspringt und höchstens 8,5 cm lang ist und nicht zweiseitig geschliffen istSoweit nur ein Merkmal nicht erfüllt ist, greift das Verbot ein. Auf Antrag kann das Bundeskriminalamt (BKA) aufgrund besonderer Umstände Ausnahmen von diesem Verbot zulassen. Selbstverständlich ist auch die Einfuhr aller Messer verboten, die Nachahmungen von geschützten Marken bzw. eingetragener Warenzeichen sind. Eine mengenmäßige Beschränkung im Warenverkehr ist nicht vorgesehen. Im Reiseverkehr sind die Regeln zu den Freimengen (vgl.Frage 1) zu beachten. Problematisch wird es, wenn die Umstände auf eine gewerbliche Einfuhr hindeuten. Bernd Rößler – Pressesprecher des deutschen Zolls.

Die Seite des Zoll.de sollte jeder kennen, der sich was aus dem Ausland bestellen will. Preise inkl.



48

Frage nicht gelesen?

1

Bei Einfuhr von außerhalb der EU werden 19% Steuer fällig. Die werden berechnet aus Warenwert + Porto, in deinem Fall also ca 60€ - das wären ca 10€ Abgaben.
Bei dem Messer handelt es sich um einen Nachbau des Huntsman-knife aus einem PC-Spiel, das bekommst du bei eBay billiger und ohne Zoll portofrei nach Hause.

Was möchtest Du wissen?