Merkwürdiges Essverhalten bemerkt...was nun?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Ach Mist man, da habt ihr ja einen Haufen Probleme und defintiv: ja, sie hat eine Eßstörung und ja, ihr müsst ihr helfen und ich finde es super, das ihr da was machen wollt. Bloss das mit dem Helfen ist ein Problem: auch eure Freundin wird nicht einsehen, dass sie Hilfe braucht und da ist das Hauptproblem. Am besten wendet ihr euch an eine Suchtberatungsstelle für Eßstörungen. Auch ihr müsst verinnerlichen, dass ihr nicht helfen könnt, außer ihr immer wieder zu signalisieren: wir sind für dich da. Unter Umständen wird sie später eure Hilfe fast mehr brauchen als jetzt, wo sie ja gar nicht einsieht, dass sie Hilfe braucht. Ich hoffe für euch, dass ihr einen echt guten Vertrauenslehrer habt. Die Umgebung muss irgendwie davon Kenntnis haben. Der Vertrauenslehrer kann die Verantwortung übernehmen, ob die Eltern benachrichtigt werden sollen oder nicht. Egal was passiert: es ist nicht eure Schuld. Es kann sogar passieren, dass ihr für eure Freundin erst mal die Buhmänner seid. Das müsst ihr aushalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde aus meiner eigenen Erfahrung heraus sagen : Sie hat aufjedenfall ein Problem...

Und das beginnt damit dass sie sich zu dick findet.... Auch wenn sie nicht dick ist aber sie empfindet sich als dick....

Okay also das mit vegetarisch und so meinetwegen gibt schlimmeres :P

Aber sie sollte aufjedenfall mehr essen auch wenn es obst und gemüse ist.... Der Körper braucht energie sonst macht er iwann schlapp und sie kippt um....

Weiß nicht groß was man noch tun kann als ausenstehender... vllt verführen zum eisessen oder so...

und wenn dir auffällt dass sie zu dünn ist also knöchig mach ein bild von ihr ambesten wenn sie beim schwimmen oder so ist wo man ihren körper gut sieht und dass zeigst du ihr dann...

bei mir hat es damals angeschlagen seit dem ich das bild von mir gesehen hatte wie dünn/dürr ich eigentlich schon war hab ich mir geschworen dass kein kg mehr von meinem gewicht verloren geht....

hab zwar erst 5kg zugenommen aber aller anfang ist schwer^^

PS : passt auf wenn ihr was gegessen habt ob sie danach aufs klo geht... wenn ja anzeichen für bullemie! aufjedenfall mit den eltern oder arzt reden#!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke ebefalls es könnte eine Magersucht sein bzw. sich zu einer entwickeln. Es könnte natürlich auch nur eine Phase sein, aber wenn das nicht aufhört (bzw. wie lange geht das schon so?), sollte eine Freundin, zu der sie viel Vertrauen hat, sie damit konfrontieren. Keine Vorwürfe machen oder ihr versuchen etwas aufzuzwängen. Einfach sagen, dass man sich Sorgen macht, dass vielen das und das aufgefallen ist und versuchen sie darauf zu bringen, dass sie krank ist und Hilfe braucht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vieles wurde bereits beantwortet. Ich möchte noch den Tipp dazu geben, dass Ihr auf keinen Fall etwas tun dürft, was sie ihres Vertrauens zu Euch berauben könnte. Also, nicht hinter ihrem Rücken irgendwelche Aktionen starten, sondern mit Bedacht vorgehen!

Sie braucht jetzt Freundinnen und keine aufgeregten Hühner, die sich und ihre Umwelt deswegen verrückt machen. Hört sich böse an, ist aber gar nicht so gedacht. Wie wäre es, wenn Du Dich Deinen Eltern anvertraust, man kann ja (je nach deren Charakter und Art) mit den Eltern des Mädchens reden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich wollte mich nochmal zurückmelden! Es hat alles nichts gebracht, da sie sich selbst nicht eingestanden hat, dass sie nicht mehr normal ist, sondern eine Sucht entwickelt hat. Sie ist jetzt in eine Klinik eingeliefert worden und ich hoffe sehr, dass sie es schafft :)

Drückt die Daumen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

MAGERSUCHT MAGERSUCHT MAGERSUCHT MAGERSUCHT MAGERSUCHT MAGERSUCHT. so ähnlich fing das bei mi auch an. sie sollte sich dringend bald hilfe suchen und da sie das vermutlich nicht so sieht solltest du auf jeden fall mal mit ihren eltern oder so sprechen. bald.

!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Könnte schon ne Essstörung sein. Ich befürchte, ihr könnt da gar nicht viel machen außer mal mit ihren Eltern reden, aber die wissen das natürlich auch schon.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lucbuc
08.07.2013, 17:07

muss nicht sein dass die das wissen. wenn sie zum beispiel beide vollzeit arbeiten und dementsprechend wenig zuhause sind dauer das eine weile bevor sie es merken. und man kann das auch ganz gut vor seinen eltern verstecken - ich sprech da aus erfahrung.

0

HI! Ich bin auch der Meinung, dass ihr Essverhalten nicht normal ist! Redet mit ihr, dass sie nicht dick ist, und dass es nicht gesund ist so wenig zu essen und sie sollte sich nicht vor den Spiegel stellen und sagen: Ich bin zu dick!" Nein, sie sollte sich vor den Spiegel stellen und sagen hier bin ich und so wie ich bin, bin ich gut!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke schon, dass es eine Essstörung ist und sie sich fett "vorkommt (!)" und vllt deswegen zu Magersucht tendiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Polafuchs
08.07.2013, 17:05

Aber was können meine Freundinnen und ich dann tun, damit wir ihr helfen. Eine andere Freundin von uns hatte das gleiche Problem schon im vergangenen Jahr und musste eine Zeit lang anstatt in die Schule zu gehen eine Therapie machen da sie sehr sehr mager war..und das würden wir noch gerne verhindern

0

Mannn iss dass eine beneidenswerte Person !!

Ich wette, sie kennt jemanden, der DIABETES und Rheuma hat. So wird sie diese Leiden jedenfalls nicht bekommen.

Ich trage auch keine kurzen Hosen - weil ich das stillos finde.

Was meinst Du wohl, wie die Tennis-Asse Sabine Lisicki "Boom Boom Bine" und - noch überragender: Marion Bartoli sich von NORMAL abgesetzt haben ?!! Der letztgenannten wollte man sogar VORSCHRIFTEN machen - sie aber wußte es BESEER - DESHALB hat sie gesiegt !! Klar bei IQ 175 und abgeschlossenem Psychologiestudium. Ich hätte Dir gerne den Link zu dem YOGA-'Diamantschlaf'-Bild von Marion Bartoli geschickt - das, wo die Fußsohlen rechts und links von ihren Hüften zu segen sind; wenn Du Dir ein viertel Jahr BEHUTSAM Zeit nimmst - schaffst Du das auch ViELLEICHT !!

Aber Du wirst sehen, aus der beobachteten jungen Dame WIRD ETWAS !!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielen Dank für die zahlreichen Antworten! Ich glaube ich melde mich mal bei so einer Suchtberatung ...drückt die Daumen, dass sie es schafft ! ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?