Merkwürdige Träume - sollte ich mir darüber Gedanken machen?

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

...da gibt´s keine wirklich "allgemeingültige" Antwort, in meinen Augen - weil du allein bestimmst, wie weit du gehen, dich drauf einlassen möchtest auf das, was dir da im Traum begegnet. Und dabei ist ja letztlich alles "legitim" - auch das vollständige Vernachlässigen dieser Traumbilder, wenn´s dir "zu bizarr" erscheint, du keinerlei Zugang finden kannst.

 

Empfehlenswert finde ich -immer wieder- C.G. Jung, wenn man in das Thema ("Träume", so ganz allgemein, und irgendwann möglicherweise: ganz persönlich) weiter reingehen möchte.

Hier ist ´ne ganz kurze "Zusammenschau":

http://www.oana.de/cgjung4.htm

danke sehr für deine antwort! bisher habe ich ja eher freuds auffassungen über träume geteilt, von daher ist es interessant, das ganze auch mal aus einer anderen sicht zu betrachten. ;)

0
@akumu

...sehr gern.

;-)

Dann hoff´ich mal auf -möglicherweise ganz neue- Einsichten noch in das, was dich da nachts so begleitet.

0

man träumt ja auch nicht immer gleich, mal träume ich fortlaufende geschichten, mal bruchstücke, mal kann ich mich an fast alles erinnern und mal an gar nichts..

allgemein glaube ich aber, dass man nachts das verarbeitet und es i-wie in dne traum einbaut was man tagsüber (vllt auch unterbewusst) erlebt hat.  das geht mir oft so, wenn ich über meine träume genauer nachdenke, fast immer sind sie zusammenhängend mit etwas vom vorangegangenen tag..

ich finde das aber allgemein spannend und deute meine träume, wenn ich mich noch dran erinnere.

ds könntest du ja auch mal versuchen, vllt kommenja harmlose sachen dabei raus?

du musst sleber entscheiden wie beängstigend deine träume sind. vllt hast du ja auch probleme oder bist gestreßt oder neigst etwas zur depression oder hast einfach nur eine rege fantasie..

ich mache es auch immer wie du! von allgemeinen deutungen von traumsymbolen halte ich vergleichsweise wenig, dennoch nehme ich sie manchmal als gedankenstütze her, vergleiche sie mit meinem wachleben und lasse mir alles genau durch den kopf gehen, wobei dann meist auch eine für mich zufriedenstellende deutung herauskommt.

ich habe auch schon gedacht, dass ich vielleicht unter stress stehe oder so. aber eigentlich ist dem nicht so, es gibt vielleicht kleine phasen, aber danach ist alles okay. und allgemein würde ich schon sagen, dass ich glücklich und zufrieden mit meinem leben bin. sicher hat jeder mal tiefphasen, aber die träume ziehen sich in der form schon seit jahren hin und ändern sich nicht mit der situation. da scheint mir das mit der fantasie schon eher hinzukommen. ;)

ich finde meine träume auch ehrlich gesagt nicht beängstigend, da ich in den meisten nicht wirklich in dem maße präsent bin, dass sie mich auch total berühren. ich bin meistens eher der kühle beobachter. ich denke mir zwar, dass es merkwürdig ist, fühle aber kein unbehagen oder angst.

es bereitet mir also weniger kopfzerbrechen, als dass es mich einfach interessiert, wie dieses chaos zustande kommt. :)

0

Du kommst mit einigen Konfliken nicht zurecht,oder nicht weiter.

Zum Beispiel Auto-Reifen-Traum :

Ein ungepflegtes, fahrbehindertes oder fahruntüchtiges Auto deutet behindertes Vorwärtskommen, Mißerfolge und Rückschläge, aber auch Unsicherheit, Hemmungen und Minderwertigkeitsgefühle an.

& wie ist das dann mit der Bockwurst ? xDD

0
@hoiii

könnt ihr das jetzt mal lassen mit der bockwurst? so lustig ist das auch wieder nicht! ;D

-

hm, das ist sicher schon mal eine gedankenstütze speziell zur deutung dieses traumes. aber mich würde eher interessieren, was die gründe für dieses chaos in meinen träumen sind.

0

Wie kann man verhindern Einen traum nochmals zu träumen?

Ich hatte letztens einen sehr verstörenden Traum und ihn auf keinen Fall nochmals träumen. Ich träume immer wieder Träume nochmals(tönt irgendwie doof ^^')

...zur Frage

Träume mit Sachen die man noch nie gesehen hat?

Hallo zusammen,

ich habe eine Frage was Träume betrifft. Also man sagt ja, man träumt immer und erinnert sch nur nicht daran. Ich persönlich erinnere mich eigentlich nie an meine Träume aber wenn ich es tue fällt mir immer auf, dass es zwar Personen darin gibt, die ich kenne, aber auch Personen die ich meine noch nie bewusst in meinem Leben gesehen zu haben.

Man hat mir mal gesagt, dass man nie von Sachen/Personen träumen kann, die man noch nie gesehen hat. Stimmt das? Weil ich bin mir teilweise 99% sicher, dass ich diese Personen nicht kenne. Sie sind aber auch nicht verschwommen und ich kann mich im nach hinein an jedes Detail erinnern.

Oder geht es euch genau so?

Vielen Dank im Voraus:)

...zur Frage

Ich träume ständig von der selben Person?

Ich kenne ihn schon sehr lange und hab in letzter Zeit auch mehr Kontakt. Wir gehen zwar in getrennte Klassen, aber wenn ich ihn sehe, freue ich mich immer. Früher haben wir uns ab und an gezankt, aber jetzt glücklicherweise nicht mehr. Ich persönlich mag ihn auch wirklich sehr und es scheint auch so, dass er mich mag. 😊 In meinen Träumen reden wir und lachen viel zusammen. Das mit den Träumen geht schon sehr lange und jetzt hatte ich wieder zwei Träume hintereinander. Erst hatte er mich gefragt ob ich mit ihm irgendwohin gehen wollte und im anderen hatte er mich im Arm. Als ich aufgewacht bin hatte ich so ein komisches Gefühl im Bauch und mir war irgendwie warm. Auch wenn ich diese Träume irgendwie mag, trotzdem finde ich das seltsam, ständig von der selben Person zu träumen...😒

...zur Frage

Von was träumen völlig vereinsamte Leute, die keinen Kontakt zu anderen haben?

In Träumen ist es ja so, dass man (fast) immer von Personen träumt, die es auch in der Realität gibt und meist eben von denen, die man persönlich kennt. Ich sehe es schon an mir, dass der "Fundus" meiner Traumpersonen stark begrenzt ist (und auch deren Handlungen und die Orte, an denen sie stattfinden), ich träume in den allermeisten Fällen von meiner Oma, meiner Tante, meinem Onkel, meiner Mutter, meinem Vater etc. Also, ich träume irgendwie meistens ziemlich ähnliche Sachen, da ja mit den vorhanden Personen die Vielfalt an Orten, Aktivitäten, Stimmungen schon stark begrenzt ist. Aber, wie muss das erst bei Personen sein, die praktisch überhaupt niemanden mehr haben ? Träumen die dann von der Vergangenheit (als sie noch Leute kannten) ? Gibt es dazu irgendwelche Erkenntnisse ?

...zur Frage

Jeden Tag über selbe Person träumen?

Hey, ich träume eigentlich jeden Tag wenn ich ausschlafe und das ziemlich oft (durch kurzes Aufwachen etc). Was mich daran stört ist, dass ich immer über die selbe Person träume, entweder wir schauen uns in die Augen, ich fixiere ihre Lippen und irgendwie bekomme ich das Gefühl mein Herz würde -im Schlaf- mega rasen oder sie umarmt mich, die anderen Träume habe ich leider vergessen aber ich will nicht mehr von ihr träumen.. es ist aussichtslose Liebe und ich versuche damit abzuschließen aber diese Träume machen alles soviel schwerer, es ist ja eigentlich toll aber es tut mir weh.. wisst ihr wie ich das irgendwie verhindern kann?

...zur Frage

Wie Träume ich viel?

Ich mag es zu träumen, aber irgendwie kommt es mir so vor als ob ich rein garnichts mehr träume... Viele sagen ja das stimmt nicht, man träumt immer etwas bloß erinnert man sich nichtmehr daran. Aber früher konnte ich mich oft an träume erinnern heute hingegen meine ich zu glauben garnicht zu träumen, worran liegt das denn? Ich möchte viel träumen! Wie mach ich das?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?