Merkwürdige Temperaturen auf dem Mond?

9 Antworten

Zunächst mal: Die Astronauten der Apollo Missionen waren zwar auch der Sonne ausgesetzt, aber man landete stets im Bereich der Tag Nacht / Grenze, wo es keine wirkliche Aufheizung gab, denn die Sonne stand nah am Mondhorizont, es war also eher kalt. Im Bereich der Tag / Nachtgrenze liegt die Mondtemp. bei ca. 0 Grad. Zudem reflektierten die weißen Raumanzüge einen Teil des Sonnenlichts und damit auch Wärme.

Die zurückgebliebenen Landemodule werden durch den ständigen Wechsel von sehr heiß /sehr kalt sowie durch den Sonnenwind in der Tat nach und nach zerstört und irgendwann werden sie mal eins mit dem Mondstaub.


Da sich Deine Fragen alle (bis auf die Area51) um Raumfahrt und Temperaturen drehen, empfehle ich 

1. ein Studium der Luft- und Raumfahrttechnik oder 

2. ein Physikstudium mit Spezialisierung auf Tieftemperatur- oder Plasmaphysik. 

Kommt das nicht infrage, gibt es noch Planetarien oder Vereine für Astronomie oder Raumfahrt. 

Und natürlich hilft ein Blick in die Deutsche Nationalbibliothek oder z. B. über die Fernleihe der Stadtbibliothek bei Universitäten und/oder Institutionen. 

Da gibt es dann nachprüfbare Informationen, Messreihen, Studien- und Doktorarbeiten etc. 

Soweit ich weiß, wurde Folie benutzt, die reflektierend wirkt (sieht man auch auf dem Foto, das zeigt, wie Aldrin aus der Fähre steigt). Durch die Reflexion wird ein zu starkes Erhitzen verhindert. Innen bleibt es daher kalt (zudem ist ja keine Atmosphäre da, die für Wärmekonvektion von außen sorgen könnte).

Zudem sind die Raumanzüge weiß.

Was möchtest Du wissen?